12 Top Aktien nach Marktkapitalisierung

Kann man in der heutigen Situation immer noch in die große Unternehmen an der Börse investieren oder sind diese schlicht zu teuer? Die Frage stellte ich mir vor einigen Wochen und habe sie mir anschließend auch selber beantwortet. Den Beitrag dazu findest du hier: In die größten Unternehmen an der Börse investieren.

In dem heutigen Beitrag möchte ich das Aufgreifen, was ich dort geschrieben habe und es auch umsetzten.

Folgender Hintergrund:  nach dem Beitrag habe ich mich mit einigen Bekannten und Freunden darüber unterhalten und gestern mit einem Freund beim Abendessen. Er ist noch nicht an der Börse investiert, da er sich nicht traut eine Aktie von einem Unternehmen zu erwerben, die es vielleicht in einigen Jahren nicht mehr gibt.

Wenn wir uns die größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung anschauen, werden wir die meisten von den heute noch kennen. Diese Unternehmen sind vielleicht nicht mehr in den Top 10 zu finden, sind aber immer noch vorhanden und machen auch immer noch einen guten Umsatz und sind daher alles andere als Klein. Was konnte ich nun aus dem letzten Beitrag „In die größten Unternehmen an der Börse investieren“ mitnehmen? Wenn man in den 80er oder 90er in die Top 10 oder auch in die Top 20 investiert hat – hat man eine gute Rendite bis heute gemacht. Die großen Unternehmen verschwinden nicht so schnell vom Markt – ich denke ich kann sagen, dass das Investment in diese Giganten (Marktkapitalisierung) ein solides Investment war. Es waren keine Überflieger dabei – aber darum geht es auch nicht, sondern das hart verdiente Geld rentabel und mit einem geringen Risiko anzulegen … und deshalb eignen sich dafür gerade solche Unternehmen die schon seit Jahren an der Börse wirtschaften!

Die jeweils 10 größten Unternehmen aus der Vergangenheit:

1980

  1. IBM
  2. AT & T
  3. Exxon
  4. General Motors
  5. Amoco
  6. Mobil
  7. General Electric
  8. Chevron
  9. Atlantic Richfield
  10. Shell Oil

1990

  1. Exxon
  2. General Electric
  3. IBM
  4. AT & T
  5. Philip Morris
  6. Merck
  7. Bristol-Myers
  8. Dupont
  9. Amoco
  10. BellSouth

2000

  1. Microsoft
  2. General Electric
  3. Cisco Systems
  4. Walmart
  5. Exxon Mobil
  6. Intel
  7. Lucent
  8. IBM
  9. Citigroup
  10. AOL

2010

  1. Exxon Mobil
  2. Microsoft
  3. Walmart
  4. Apple
  5. Johnson & Johnson
  6. Procter & Gamble
  7. IBM
  8. JP Morgan Chase
  9. AT & T
  10. General Electric

Investieren in Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung

Zurück zum Thema, während des Essens mit meinem guten Freund habe ich ihm versprochen eine Liste von Unternehmen herauszuarbeiten, in die ich selber investieren würde, wenn ich nach folgenden Kriterien entscheiden müsste:

  • Hohe Marktkapitalisierung (min. 150 Mrd. Euro).
  • Es muss bei der Consorsbank besparbar sein. Siehe dazu das pdf der Consorsbank „Aktien-Sparpläne – Consorsbank„.
  • Das Unternehmen sollte Dividende auszahlen.
  • Das Wachstum sollte solide sein … kein Unternehmen mit schrumpfenden Gewinnen.
  • Nicht mehr als zwei Unternehmen aus der gleichen Branche.
  • Maximal 12 Unternehmen

Mit diesen Kriterien an der Hand, machte ich mich auf die Suche nach „den Unternehmen“. Und ich habe sie gefunden.

Top-12-Aktienwerte. Quelle: Aktienfinder.net
Top-12-Aktienwerte. Quelle: Aktienfinder.net

Die Marktkapitalisierung liegt beim kleinsten Unternehmen bei 180 Mrd. Euro. Nach Marktkapitalisierung ist Boeing auf Platz 34 der Welt (größte Unternehmen der Welt nach ihrem Marktwert). Das heißt ich habe mir nun aus den 34 größten Unternehmen 12 heraus gesucht, die die oberen Kriterien entsprechen.

Apple, Microsoft, JP Morgan, Johnson & Johnson, Wells Fargo, Nestle, UnitedHealth, Home Depot, Intel, Pfizer, Exxon Mobil und Boeing.

  • Technologie
  • Finanzwesen
  • Gesundheitswesen
  • Basiskonsumgüter
  • Energie
  • Konsum zyklisch
  • Industrie
Sektor
Gewichtung
Unternehmen
Technologie25 %Apple – Microsoft – Intel
Finanzwesen21 %JP Morgan – Wells Fargo – UnitedHealth (1/2)
Gesundheitswesen16 %Johnson & Johnson (1/2) – UnitedHealth (1/2) – Pfizer
Basiskonsumgüter13 %Nestle – Johnson & Johnson (1/2)
Energie8 %Exxon Mobil
Konsum zyklisch8 %Home Depot
Industrie8 %Boeing

Schauen wir uns mal die Branchen mal genauer an:

Technologie (25 %)

  • Apple = Mobilmarkt (Software / Hardware), Technische Konsumgüter
  • Microsoft = Software / IT Dienste
  • Intel = Halbleiter

Finanzwesen (21 %)

  • JP Morgan = Bank
  • Wells Fargo = Bank
  • Unitedhealth = Krankenversicherung / Gesundheitsfürsorge

Gesundheitswesen (16 %)

  • Johnson & Johnson = Pharmazie (Pflegeprodukte)
  • Unitedhealth = (Gesundheitspflege)
  • Pfizer = Pharmazie (Arzneimittel)

Basiskonsumgüter (13 %)

  • Nestle = Lebensmittel
  • Johnson & Johnson = Drogerieartikel

Energie (8 %)

  • Exxon Mobil = Erdöl / Gas

Konsum zyklisch (8 %)

  • Home Depot = Einzelhandel (Baumarkt)

Industrie (8 %)

  • Boeing = Raumfahrt / Verteidigung

Die Diversifikation ist bei diesen 12 Unternehmen sehr gut. Was vielleicht noch fehlen würde ist ein REIT oder eine Immobilien Firma. Leider sind die REITs bei den Banken nicht besparbar. Hier könnte man sich aber Abhilfe schaffen, in dem man etwas Geld selber auf dem Verrechnungskonto oder Tagesgeld spart und bei einem gewissen Betrag sich über die Order einen REIT zu legt. Eine andere alternative wäre MC Donalds (Marktkapitalisierung von 110 Mrd. Euro) mit reinzunehmen, es betreibt nicht nur die Fast Foods sondern vermietet Immobilien.

Aber alles im Allen ist man mit diesen 12 großen Aktien sehr gut diversifiziert. Die aktuelle Dividenden-Rendite beträgt 2,28 %. Ist nun nicht all zu hoch aber solide.

Fazit – Investment in große Firmen

Die herausgesuchten 12 von 34 grüßten Unternehmen der Welt sind Apple, Microsoft, JP Morgan, Johnson & Johnson, Wells Fargo, Nestle, UnitedHealth, Home Depot, Intel, Pfizer, Exxon Mobil und Boeing etsprechen den Kriterien, die ich zu Beginn mir gestellt habe. Alle 12 Unternehmen haben eine Marktkapitalisierung von mindestens 150 Mrd. Euro. Zudem kann man für diese Aktien Sparpläne bei der Consorsbank anlegen. Somit kann man diese Unternehmen monatlich besparen (ähnlich wie ich es mit meinem Projekt „Jeden Monat Dividende“ tue). Außerdem habe ich darauf geachtet, das nicht zu viele Unternehmen aus einem Bereich kommen (Diversifikation). Noch ein kleiner Hinweis von mir: Es ist keine Anlageberatung!

Was sagst du dazu, wie siehst du diese 12 große Unternehmen. Kann man in die 5, 10 oder 20 Jahre beruhigt investieren … Werden sie auch in Jahrzehnten noch existieren? Was ist deine Meinung dazu – würde mich brennend interessieren …

Kaufe eine Aktie nur dann, wenn du einen Kursverlust von 50 Prozent aushalten kannst, ohne in Panik zu verfallen. Wenn du zu Panik neigst, bleibe der Börse fern. (Warren Buffett)

Verwandte Beiträge

Leave a comment