Jeden Monat Dividende – Mai – #15

Und wieder ist ein Monat um… Ich befinde mich bereits mit meinem Projekt „Jeden Monat Dividende kassieren“ im 15. Monat! Die hinter diesem Projekt ist, dass ich jeden Monat eine Dividende erhalten und diese möglichst auch erhöhen möchte.

Demzufolge befinde ich mich nun im Update Nr. 15 (Mai 2019). Falls du das Update zum letzten Monat noch lesen willst, hier der Artikel: Jeden Monat Dividende – April – #14. Wieviel Dividende ich mittlerweile bekomme und wie hoch mein persönlicher Grad der finanziellen Unabhängigkeit ist, erfährst du in diesemBeitrag! Eins kann ich aber im Vorfeld schon sagen, ich bin um einige Cent am des letzten Rekord vorbei!

Jeden Monat Dividende – Update Mai 2019

Mein Depot für „Jeden Monat Dividende“ führe ich bei der Consorsbank *. Dort lassen sich viele bekannte Unternehmen (etwa 300 Aktien) ganz einfach im Aktien-Sparplan monatlich ab 25 Euro sparen.

Schauen wir uns mal die Zahlen genau an:

Was habe ich an Zahlungen / Dividende diesen Monat erhalten:

  • Procter & Gamble: 3,56 Euro
  • Texas Instruments: 3,11 Euro
  • Starbucks: 2,54 Euro
  • AT&T: 6,30 Euro
  • Apple: 1,79 Euro

Insgesammt waren das nun 17,30 Euro Dividende im Mai die ich von den Unternehmen bekommen habe.

Im Januar waren es 10,29 Euro, im Februar 14,13 Euro und März habe ich 13,97 Euro Dividende erhalten. Im letzten Monat hatte ich ein neuen Rekord mit 17,56 Euro gehabt!

Dividende Mai 2019

Wie sah das noch im letzten Quartal mit den Unternehmen aus der Gruppe 3 aus. Schauen wir uns mal den November an, wo diese Gruppe die Dividende ausbezahlt hat, an:

Unternehmen
aktueller Quartal
letztes Quartal
Steigerung
Procter & Gamble3,56 €2,93 €0,63 € (21%)
Texas Instruments3,11 €2,46 €0,65 € (26%)
Starbucks2,54 €2,19 €0,35 € (16%)
AT&T6,30 €5,12 €1,18 € (23%)
Apple1,79 €1,43 €0,36 € (25%)
Gesamt17,30 €14,13 €3,17 € (22%)

Insgesamt waren es im Februar 14,13 Euro an Dividende. In diesem Monat gab es 17,30 Euro an Dividende. Das sind ganze 3,17 Euro mehr. Das macht dann 22 Prozent mehr Dividende gegenüber dem letzten Quartal.

Wo steht das Depot im Mai?

Mit diesem Screenshot möchte ich einmal den Wert des Depots vom 29. Mai aufzeigen. Eins muss man dazu sagen, auch wenn die meisten Werte im grünen Bereich liegen, sollte man nicht erfreut darüber sein. Denn so muss man für die kommenden Käufe mehr bezahlen, als man dies bisher getan hat. Am besten wäre, der Wert der Aktien würde fallen um mehr Anteile davon zu erwerben und wenn man nichts mehr kaufen möchte – dann kann der Wert steigen. Aber das ist nur ein Wunsch 😉

Derzeit befindet sich der Markt auf dem Weg nach unten… Falls es so bleibt, dann würde ich im Juni etwas günstiger einkaufen können als noch im Mai. Das bedeutet ich werde für mein Geld mehr Anteile vom Unternehmen kaufen können. Die Depot und Wertentwicklung Mitte Mai lag bei etwa 13,1 Prozent!

Der Depot-Wert (siehe Update 14 für April) lag am 7. Mai noch bei 8.600 Euro – mittlerweile etwa bei 8.400 Euro.

Aktien-Sparplan-Depot - Aktueller Wert (Stand: 29. Mai 2019)

Dividende re-investieren

Sobald ich 25 Euro im „Aktien-Sparplan-Depot“ aus der Dividende zusammen gespart habe, wird das Geld derzeit in Boeing oder Toronto Dominion Bank investiert.

  1. August 2018: Das Konto zeigte ein Guthaben von 32,31 Euro an. Die ersten 25 € waren somit aus den Dividenden gesammelt. Für dieses Geld hatte ich mir am 17. September die Beteiligung an Boeing gesichert. Für 25,21 Euro wurden 0,08 Stück erworben.
  2. November 2018: Nur drei Monate später hatte ich dann wieder die 25 Euro durch Dividenden anhäufen können. Dadurch habe ich am 3. Dezember für 25,38 Euro 0,079 Stück von Boeing über den Sparplan erworben.
  3. Februar 2019: Bereits Mitte Februar hatte ich zum dritten mal die 25 Euro beisammen. Diesmal wurde nicht in Boeing investiert, sondern in ein neues Unternehmen (Toronto Dominion Bank).
  4. März 2019: Ende März habe ich zum viertel mal die 25 Euro aus den Dividenden zusammen. Im April konnte ich dann direkt 0,51 Stück von Toronto Dominion Bank für 25,40 Euro erwerben.
  5. Mai 2019: Wie bereits im letzten Monat angekündigt, habe ich die 25 Euro Mitte Mai überschritten. Für den 1. Juni werden demnach 25,40 Euro in Boeing investiert.

Die ersten 25 Euro habe ich innerhalb von sechs Monaten zusammen gehabt. Die zweiten 25 Euro gingen da schon wesentlich schneller – in nur drei Monaten. Auch die dritten 25 Euro waren nach knapp 2,5 Monaten zusammen. Die vierten und fünften 25 Euro konnte ich bereits nach 1,5 Monaten wieder re-investieren.

Das Dividenden-Konto zeigt derzeit ein Guthaben von 10,44 Euro nach Abzug von 25,40 Euro für Boeing auf. Das heißt im Juni werde ich die Dividenden in Toronto Dominion Bank re-investieren können. Derzeit re-investiere ich bereits alle zwei Monate. Dies wird nun immer schneller gehen. Sodass ich die Dividende in Boeing und Toronto Dominion Bank immer öfter investieren kann.

Zudem würde ich gern noch zwei weitere Sektoren abdecken wollen. Mit Boeing decke ich bereits den Bereich Luftfahrt / Industrie und mit Toronto Dominion Bank neuerdings den Finanzsektor mit einem kleinen Teil ab. Außerdem muss ich überlegen, ob ich noch ein weiteres Unternehmen mit aufnehme um den Gesundheitssektor besser abdecken zu können.

Finanzielle Unabhängigkeit

Mein persönlicher Grad der finanziellen Unabhängigkeit – hier kann man mein Netto-Cash Flow sehen – diesen tracke ich jeden Monat:

  • Cash Flow Monat: 17,30 Euro (Vormonat: 17,56 Euro)
  • Durchschnittlicher monatlicher Cash Flow: 9,77 Euro (April ’18 – Mai ’19). Letzten Monat waren es noch 9,19 Euro (April ’18 – April ’19)
  • Finanzbedarf im Monat: 500 Euro
  • Grad der finanziellen Unabhängigkeit: 3,46 % (Vormonat: 3,5 %)

Zwei wichtige Kennzahlen für mein Projekt „Jeden Monat Dividende“ im Aktien-Sparplan:

  1. Mit 9,77 € habe ich durchschnittlich die Dividende um 0,58 € steigern können. Somit steigt die durchschnittliche Dividende weiter an (6 Prozent zum Vormonat).
  2. Im Vergleich zum letzten Quartal (Februar) konnte die Dividende um 3,17 € (22% zum letzten Quartal) gesteigert werden.

Somit sieht das Ganze im 15. Update trotz des kleinen Rückgangs von 0,26 Euro gut aus. Der durchschnittlicher monatlicher Cash Flow konnte diesen Monat wieder gesteigert werden.

MonatDividendeDepot-Wert
1.März 20180,00 €1228 €
2.April 20182,36 €1768 €
3.Mai 20184,44 €2290 €
4.Juni 20185,53 €2671 €
5.Juli 20185,60 €3121 €
6.August 20187,28 €3628 €
7September 20188,33 €4091 €
8Oktober 20188,55 €4510 €
9.November 201810,21 €4901 €
10.Dezember 201811,28 €4904 €
11.Januar 201910,29 €6024 €
12.Februar 201914,13 €6680 €
13.März 201913,97 €7443 €
14.April 201917,56 €8276 €
15.Mai 201917,30 €8357 €

Cost Average Effekt

Wenn man eine Einmalanlage tätigt kann der Zeitpunkt gut oder auch schlecht gewesen sein. Durch einen regelmäßigen Sparplan (mal kauft man teurer und mal günstiger ein) hat man halt keinen schlechten aber auch kein guten Einstandskurs. Bei einem fallenden Kurs kann man von den Aktien eine größere Stückzahl erwerben und bei steigenden Kursen kauft man eben einen kleineren Anteil der Aktien.

Schauen wir uns hier mein Depot-Wert Unilever an:

  • Am 1.03.18 konnte ich 1,44 Stück für 62,50 Euro kaufen (43,55 Euro / Stück) (Das waren die Nachkäufe für Januar und Februar – die habe ich im März nachgeholt)
  • Am 1.03.18 habe ich 0,72 Stück für 31,25 Euro erworben (43,55 Euro / Stück)
  • Am 3.04.18 musste ich für 0,67 Stück ebenfalls 31,25 Euro bezahlen (46,47 Euro / Stück)
  • Am 2.05.18 habe ich nur 0,53 Stück für 25,40 Euro erhalten (48,19 Euro / Stück)
  • Am 1.06.18 konnte ich nur 0,52 Stück für 25,40 Euro verbuchen (48,57 Euro / Stück)
  • Am 2.07.18 habe ich 0,524 Stück für 25,40 Euro erworben (48,44 Euro / Stück)
  • Am 1.08.18 habe ich nur 0,506 Stück für 25,40 Euro erwerben können (50,14 Euro / Stück)
  • Am 3.09.18 konnte ich 0,504 Stück für 25,40 Euro kaufen (50,41 Euro / Stück)
  • Am 1.10.18 konnte ich 0,519 Stück für 25,40 Euro kaufen (48,89 Euro / Stück)
  • Am 3.11.18 habe ich nur 0,529 Stück für 25,40 Euro kaufen können (47,95 Euro / Stück)
  • Am 3.12.18 habe ich nur 0,501 Stück für 25,40 Euro kaufen können (50,62 Euro / Stück)
  • Am 2.01.19 konnte ich 0,533 Stück für 25,40 Euro kaufen (47,61 Euro / Stück)
  • Am 2.01.19 habe ich zusätzlich 0,630 Stück für 30 Euro kaufen dürfen (47,59 Euro / Stück) (Extra – Investment)
  • Am 1.02.19 konnte ich 0,534 Stück für 25,40 Euro kaufen (47,51 Euro / Stück)
  • Am 1.03.19 musste ich für 0,524 Stück 25,40 Euro zahlen (48,44 Euro / Stück)
  • Am 2.04.19 konnte ich nur 0,479 Stück für 25,40 Euro kaufen (52,95 Euro / Stück)
  • Am 2.05.19 habe ich nur noch 0,468 Stück für 25,40 Euro kaufen können (54,20 Euro / Stück) # bisher teuerster Kauf!

Gesamt habe ich nun 10,132 Stück (Aktien von Unilever) in meinem Depot. Der durchschnittliche Einkaufspreis für ein Stück beträgt demnach 47,88 Euro (Vormonat: 47,80 Euro). Derzeit werden die Anteile von Unilever immer teurer zu kaufen. Gesamt habe ich 485 Euro ausgegeben.

Unilever November 2018
Unilever Mai 2019

Meine Ziele

Ich möchte jeden Monat eine Dividende erhalten – damit ich in Zukunft weniger arbeiten muss! Zudem möchte ich jeden Monat etwas mehr an Dividende erhalten als im Vormonat. Schauen wir mal, wann ich diese Ziele erreichen werden (einige vielleicht in wenige Monate, andere wiederum in vielen Jahren). Ziele sollte man stets haben! Sobald die ersten 25 Euro im Monat fließen werden, wird ein – drei neue Unternehmen eingebunden (die Aktien werden dann Quartalsweise erworben). Zudem wird das ausgeschüttete Geld der Unternehmen wieder reinvestiert – um so den Effekt des Zinseszins zu erhalten. Meine Etappenziele sind folgende:

1. 10 € / mtl. (erreicht)
2. 25 € / mtl.

3. 50 € / mtl.
4. 75 € / mtl.

5. 100 € / mtl.
6. 150 € / mtl.

7. 200 € / mtl.
8. 250 € / mtl.

Fazit

Im 13. Monat hatte ich 16 Cent weniger an Dividende eingenommen als beim 12. Monat. Im 14. Monat habe mit 3,59 Euro den 13. Monat extrem hoch übertroffen. Und nun im 15. Monat wieder etwas weniger (30 Cent). Dennoch bin ich mit dem Monat Mai sehr zufrieden. Es war die zweithöchste Dividenden-Ausschüttung im Aktien-Sparplan-Depot!

Außerdem habe ich wieder die 25 Euro aus Dividenden zusammen und kann diese nun am 1. Juni in Toronto Dominion Bank wieder re-investieren. Mittlerweile geht es recht schnell – maximal 2 Monate!

Mein erstes Etappenziel hatte ich im November erreichen können (10 Euro monatlich). Bisher hatte ich bereits vier mal meine Dividende wieder reinvestiert und das fünfte wird im Juni sein. Die 25 Euro, die für den Sparplan benötigt werden, werden in der Zukunft durch die Dividende immer schneller erreicht werden, da der monatlicher Cash-Flow sehr gut wächst.

Die ökonomischen Grundregeln haben drei Dinge gemeinsam: Sie sind leicht zu verstehen. Sie sind leicht einzuhalten. Sie werden ständig gebrochen.. (Gerald Hörhan)

Verwandte Beiträge

Comments (24)

Moin,

ich habe im Mai 151 CHF netto Dividende bekommen 🙂
Mein Depot hat im Mai -8,3% verloren….

Lg Thomas

Moin,

8 Prozent in einem Monat ist schon ordentlich… Kann nun im Juni aber weiter gehen. Es sieht auch danach aus, das China und USA mit dem Handelsstreit weitermachen, wenn man sich die Nachrichten vom Wochenende durchliest.

Gruß Vita

Richtig…..deswegen bau ich Cash auf 🙂

Das ist mal ein richtig cooler Blog. Nach einigen Immo Invests werde ich nun mehr in Aktien investieren mit Fokus auf Dividenden. Grosses Lob an deine Berichte und Offenheit.

Gruß

Eduard

Hallo Eduard,
vielen Dank!

Habe am 1.4 angefangen natürlich zu Höchstkursen😭mit meinem Sparplan !
Platz 1 Coca-Cola
Platz 16 Broadcom
Bin auch bei der Consorsbank, bin jetzt bei -4.69%.
Bei den Kursen kann ich wenigstens verbilligen .

Meine broadcom Aktien von 2014 sehen natürlich besser aus .

Hallo Marcus,

so kannst du dich wenigstens über günstigere Preise freuen und später dann über die Kursgewinne.
Welche Unternehmen hast du ausgewählt für dein Sparplan?

Gruß Vita

Habe AT&T, Apple, Abbvie, Altria,Broadcom, coca-Cola, Colgate Palmolive, p&g, Johnson &johnson, Shell , Gilead,Starbucks, Cisco , PepsiCo, 3M und Amazon als einziger nicht Dividenden wert .
Kraft Heinz hatte ich auf der Liste aber der Kurs mmh.

Ok, die meisten habe ich auch 😉
Colgate Palmolive hast du aber nicht im Sparplan?

Nr.16 ist Applied Materials hatte die Aktie 2014 mit Broadcom auf meinem Schirm , damals gab es die für 15 eur . Hatte mich ausführlich mit den Firmen beschäftigt . Am Ende hatte ich mich für Avago/ Broadcom entschieden . 16×30 eur werden seit April investiert !
25euro Dividende im Monat wär so ein Traum 👍

16×30€ ist gut …
Broadcom finde ich ist eine hervorragende Wahl (habe ich nicht drin, würde ich meinen Sparplan heute einrichten und nicht 2017 hätte ich einige Unternehmen anders und Broadcom wäre dabei).

Colgate Palmolive hast du aber nicht im Sparplan?

Hallo Markus,

Pepsi finde ich auch sehr interessant.coca Cola finde ich nicht so gut…..payout ist mir zu hoch.kraft Heinz würde ich die Finger von lassen.dann lieber Hörner Foods oder General Mills.

Lg thomas

Finde Pepsi super, aber Cola geht auch 😉

Gibt es nur für ganze Stücke Dividenden oder auch für Teileinheiten?
z.b. 25€ Sparplan kauft man 0,5 Stk. von Coca Cola oder gibt es erst die erste Dividende wenn man 1 Stk. zusammen hat?
Vielen Dank

Hallo Oleee,

die Dividende wird anteilig ausgeschüttet. Das heißt, auch wenn du nur 0,5 Stück hast, bekommst du bereits eine Dividende. In dem Fall dann für 0,5 Stück (50 Prozent).

Gruß Vita

Ja Palmolive habe ich so geholt , da bietet sich wieder ein 2tes Depot an, man verliert schnell den überblick.
Hormel, walgreen, Comcast, vf-corp.(Bekleidung) finde ich auch interessant.
Die Monate 1/4/7/10 werden bei mir mit Abstand die schwächsten !

Altria Group ist ein guter Zahler in den Monaten 1/4/7/10 😉
Ok, hatte mich schon gewundert – da es bei Consors keine Sparplan mehr auf Palmolive gibt.

Hormel Foods ist ein guter Gewinner (stabile Gewinne).
Ich vermute, Thomas meinte auch Hormel Foods und nicht Hörner Foods.

Guten Abend,

richtig ich meinte Hormel Foods :).

Lg Thomas

Hallo Vita,

coole Seite und großes Lob für den Aufwand alles leicht verständlich zu erklären.
Hast du extra einen Sparplan für das re-investieren der Dividende ?
Weil beim normalen Börsenhandel fallen ja relativ hohe Gebühren an.

Grüße Andre

Hallo Andre,

vielen Dank!

Ich habe zwei extra Sparpläne (Boeing und Toronto) die ich nur aktiviere, sobald ich die 25 Euro aus der Dividende hab. Bei Consorsbank kann man das über Sparpläne und dann Einmahlzahlung tätigen.

Für diese Ausführung über den Sparplan werden 1,5 Prozent an Gebühren verlangt (die regulären Kosten für einen Sparplan).

Gruß Vita

Hallo Vita,

danke für die schnelle Antwort.
Dann werde ich mich mal auf die Suche machen für einen neuen Sparplan.
Ich habe jetzt auch die 25 Euro zum re-investieren erreicht, aus den Dividenden meiner Sparpläne
( Consorsbank ).

Grüße Andre

Hallo Andre,

ja cool… ich finde es immer sehr schön, dass Geld aus den Ausschüttungen zu investieren 😉

Ich habe das übrigens so gelöst: habe mir eine extra Aktie herausgesucht, die ich nicht monatlich bespare. Habe dafür dann einen Sparplan eingerichtet und diesen direkt pausiert. Sobald ich die 25 Euro zusammen habe, tätige ich über diesen Sparplan eine Einmahlzahlung.

Gruß Vita

Toller Artikel. Monatlichen, fast passiven Cashflow zu verdienen ist für mich eins der schönsten Dinge die es gibt 😉 Zwar liegt meine Hauptquelle im Optionshandel, doch ich bin gerade dabei mein kleines Dividendendepot auszubauen.

Lg Michael

Hallo Michael,

ja ein passives Einkommen ist schon super 😉
Bin mich seit einiger Zeit am einlesen (Thema Optionen … Stillhalter-Strategie)

Gruß Vita

Leave a comment