Was muss man investieren um 10 Euro Dividende monatlich zu erhalten

Mich hat die Frage erreicht, was muss man investieren um monatlich 10€ zu bekommen? Da ich glaube, dass es mehrere interessieren würde … habe ich mich dazu entschlossen einen kleinen Beitrag mit der Übersicht zu machen.

Möchte man 10€ pro Monat erhalten… so kann man sich natürlich ein Unternehmen wie Imperial Brands für 1.000€ Investment zu legen und würde jährlich über 120€ erhalten. Aber ob es nachhaltig ist 11 Prozent Dividende-Rendite zu halten (in der Tabak-Branche)? Vermutlich keine 20 Jahre.

Deswegen schauen wir uns nach alternativen Investments um. Zudem sollte man nicht nur auf ein einziges Unternehmen setzten, denn könnte man auch z.B eine Reaklty Income nehmen die jeden Monat eine Dividende ausschüttet. Nein … wir wollen etwas mehr Sicherheit – als mindestens drei Unternehmen… Die zudem versetzt ihre Dividende ausschütten – so kommen wir in den Genuss von monatlicher Dividende.

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit  Sparplan

Das Ganze kann man über einen Aktien-Sparplan realisieren oder direkt über Einzelkäufe. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch!

Die sechs Unternehmen habe ich aus meinem eigenen Sparplan „Jeden Monat Dividende“ entnommen – der nun schon seit 21 Monaten bei der Consorsbank läuft. Zudem habe ich die Unternehmen auch in meinem Langfristdepot. Die habe ich direkt bei der OnVista erworben (Einzelkäufe).

Ich betrachte das Ganze einmal mit einem Sparplan (Aktien werden über den Aktien-Sparplan automatisch erworben) und einmal mit Einzelkäufe (ein direktes Investment). Um jeden Monat eine Dividende zu erhalten, reichen drei Aktien aus, die ihre Dividende quartalsweise versetzt voneinander ausschütten. Oder man nimmt sich direkt einen Monats-Zahler wie Realty Income.

Auswahl der Aktien

Es werden drei Unternehmen benötigt. Ich mache hier 2 unterschiedliche Pakete…

1. Variante: Cisco Systems, Starbucks sowie Johnson & Johnson. Zusammen haben sie derzeit eine Dividende-Rendite von 2,5 Prozent und ein jährliches Wachstum von 14 Prozent!

1. Variante

2. Variante: AT&T, Microsoft sowie PepsiCo. Zusammen haben diese drei Unternehmen 3,2 Prozent Dividende-Rendite und ein jährliches Dividenden Wachstum von 7,3 Prozent!

2. Variante

Nun können wir diese beiden Varianten mit einander vergleichen. Die Variante 1 mit Cisco Systems, Starbucks sowie Johnson & Johnson haben gegenüber der Variante 2  eine etwas geringere Dividenden-Rendite, dafür aber ein höheres Wachstum der jährlichen Dividende. Bei der Variante 2 mit AT&T, Microsoft sowie PepsiCo hat dafür zu Beginn schon eine höhere Dividenden-Rendite, dafür aber ein geringeres Dividenden Wachstum.

10€ über einen Sparplan

Zuerst schauen wir uns an, wenn man 100 Euro  monatlich in diese Unternehmen investiert … Nach wieviel Jahren kann man mit etwa 10 Euro monatlich an Dividende rechnen.

Mit der Variante 1 (Cisco Systems, Starbucks sowie Johnson & Johnson) kann man im dritten Jahr bereits mit den 10 Euro monatlich rechnen. Bei der Variante 2 (AT&T, Microsoft sowie PepsiCo) schon nach 2,5 Jahren.

Variante 1 mit 100€ Sparplan

Variante 2 mit 100€ monatlich Sparplan

Die Variante 2 mit der höheren Dividenden-Rendite hat fast bis zum fünften Jahr die Nase vorn. Ab Jahr Fünf / Sechs erhält man aber mit der Variante 1 mehr Dividende.

Variante (wie lange dauert es bis man 10€ Dividende monatlich erhält)
100€ monatlich investieren
150€ monatlich investieren
1. Variante Sparplan3 Jahre2 Jahre + 6 Monate
2. Variante Sparplan2 Jahre + 10 Monate2 Jahre
10 Euro Monatlich Dividende

Das Resultat ist wenn man 100€ monatlich über einen Sparplan investiert und sich Aktien heraussucht, die etwa um die drei Prozent Dividenden-Rendite haben, wird man nach 2,5 Jahren das Ziel von 10 Euro monatlich erreichen.

Mit 150 Euro monatlich erreicht man es bereits schon nach zwei Jahren! Es sollten Unternehmen sein, die auch in der Zukunft Potenzial haben und zudem auch solide und fundamentalstark aufgestellt sind. Eine zu hohe Dividenden-Rendite bedeutet nicht gleich ein hohes Risiko, aber die Wahrscheinlichkeit ist da natürlich höher, dass das Unternehmen Schwierigkeiten bekommen kann.

Deswegen sollte man zu Beginn… wenn man das Ziel hat 10 Euro oder auch mehr im Monat über Dividenden zu generieren, sich Unternehmen heraussuchen die um die 2-3 Prozent Dividende vorzuweisen haben.

Falls du auch mit dem Vermögensaufbau starten willst, kann ich dir mein Beitrag zum Aktien Sparplan an Herz legen. Dort habe ich alles wichtige niedergeschrieben um mit dem Investieren über einen Aktien Sparplan zu starten und so ein passives Einkommen über Dividenden zu generieren: Vermögensaufbau mit Aktien Sparplänen


Aktien-Einzelkauf

Den Sparplan haben wir durch… nun betrachten wir den direkten Kauf. Was muss man investieren um die 10 Euro monatlich zu erhalten. Im Beispiel gehe ich davon aus, dass man etwa 33 Prozent von jedem Unternehmen einer Variante kauft.

Wie lange dauert es bis man 10€ Dividende monatlich erhält
1000€
2000€
3000€
4000€
1. Variante Einzelkauf10 Jahre6 Jahre4 Jahre2 Jahre
2. Variante Einzelkauf13 Jahre7 Jahre3 Jahre1 Jahr

Sollten die Aktien genau so weiterlaufen wie bisher, dann würde die Variante 2 ab dem Jahr 10 besser abschneiden. Es ist nur ein Richtwert – einfach nur um den Unterscheid zwischen niedrigen Rendite mit höheren Wachstum und höherer Rendite mit niedrigen Wachstum aufzugeigen.

Vergleich zwischen Variante 1 und Variante 2 – das Endvermögen nach Jahren (Startkapital + Dividenden)

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Fazit

Es gibt mehrere Möglichkeiten sich ein Einkommen von 10 Euro monatlich zu erkaufen. Mit einer Einmal-Investition oder über einen Aktien Sparplan. Ein Rictig oder Falsch gibt es hierbei nicht – falls man nicht direkt soviel Geld zu Verfügung hat, kann man das Ganze einige Jahre mit 100 bis 150 Euro monatlich machen und kommt bereits nach 2 bis 3 Jahren auf die 10 Euro monatlich.

Faustregel: vor jedem Kauf sich mindestens eine Stunde mit dem Unternehmen beschäftigen!

Es geht nicht darum, wie viel Geld du verdienst, sondern wie viel Geld du behältst, wie hart es für dich arbeitet und für wie viele Generationen du es behältst. (Robert Kiyosaki)

Verwandte Beiträge

Comments (4)

Hallo Vita,

deinen Blog lese ich immer noch regelmässig aber was soll ich unter die Sparpläne drunter schreiben?Im Dezember starte ich selber mit Sparplänen(29Stk)……..für mein Schweizer Depot ist erstmal Verschnaufpause angesagt da ich recht viel in die Sparpläne stecke und nebenbei Cash aufbaue für Einzelkäufe…….hier habe ich 4,5 Unternehmen auf dem Schirm bzw. stocke die vorhandenen auf.

Wie bist du eigentlich auf die australische Firma gekommen?Finde ich persönlich kein gutes Investment,denke da gibt es in Autralien wesentlich interessantere.

Lg Thomas

Hallo Thomas,

29 Sparpläne … ne feine Nummer 😉

ja, wie bin ich auf die aufmerksam geworden. Hmmm … Ich hatte über die mal gelesen und hatte sie dann eine längere Zeit beobachtet. Habe da bereits zwei mal nachgekauft. ich finde die garnicht mal so schlecht – es ist halt ein Hochdividenden-Titel (Risiko).

P.S.: Es geht um die Spark Infrastructure.

Ja genau die Infrastrukturfirma………….hm weiss nicht.Hast du für das nächste Jahr Ziele was die Investitionssumme angeht?

Lg Thomas

Die Sparpläne werden weiterhin laufen. Zusätzlich vermutlich Optionen bei Lynx.
Wie schaut es bei dir aus?

Leave a comment

Finanz-Kroko Newsletter


(Ausführliche Newsletter-Infos & Datenschutz)