Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung ist ein Maß für die Unternehmensgröße. Es zeigt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an. Hier wird der Gesamtwert aller ausstehenden Aktien eines Unternehmens addiert. Anzahl der Aktien x Kurs = Marktkapitalisierung.

Marktkapitalisierung

Mit der Marktkapitalisierung wird somit der aktuelle Börsenwert einer Gesellschaft bezeichnet. Sobald der Börsenkurs der Aktie vom Unternehmen steigt, steigt auch die Marktkapitalisierung des Unternehmens (den Kursverlauf kann im Chart verfolgen).

Die Marktkapitalisierung wird oft für den Größenvergleich der Unternehmen verwendet. Mit Hilfe dieser Kennzahl lassen sich Unternehmen miteinander vergleichen und sagen ob das Unternehmen fair bewertet ist – dazu wird die Marktkapitalisierung zum Gewinn ins Verhältnis gesetzt (Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)).

Zur Berechnung der Marktkapitalisierung werden nur Aktien, berücksichtigt, die sich im freien Umlauf befinden (Aktien die am Aktienmarkt gehandelt werden). Aktien die sich im Besitz des Unternehmens befindet werden demnach nicht für die Marktkapitalisierung berücksichtigt. Viele Screener zeigen die Marktkapitalisierung der Unternehmen an.

Anzahl der Aktien x Kurs = Marktkapitalisierung

Wie groß eine Firma ist, lässt sich demnach über die Marktkapitalisierung sagen. Große Unternehmen (Blue Chips) schwanken in der Regel nicht so stark wie Unternehmen mit einer kleinen Marktkapitalisierung. Grund: Aktien von kleineren Werten werden seltener oder mit weniger Volumen an der Börse gehandelt, wodurch bei plötzlichen Handelsvolumen-Zunahme es zu erheblichen Kursschwankungen kommen kann (wann sollte man handeln?).

Investiere bei einem Goldrausch nicht in die Goldgräber, sondern in Schaufeln! (André Kostolany)

Verwandte Beiträge

Leave a comment