In die größten Unternehmen an der Börse investieren

Kann man in der heutigen Situation immer noch in die große Unternehmen an der Börse investieren oder sind diese schlicht zu teuer? Dazu schaue ich mir einige Firmen an, die bereits in den 80er, 90er und im Millennium die größten Unternehmen an und wo sie heute stehen.

Die größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung

Welche Firmen waren in den 80er, 90er sowie 2000 und 2010 die größten Unternehmen ihrer Zeit … Die jeweiligen Top 10 Unternehmen aus der USA.

1980

  1. IBM
  2. AT & T
  3. Exxon
  4. General Motors
  5. Amoco
  6. Mobil
  7. General Electric
  8. Chevron
  9. Atlantic Richfield
  10. Shell Oil

1990

  1. Exxon
  2. General Electric
  3. IBM
  4. AT & T
  5. Philip Morris
  6. Merck
  7. Bristol-Myers
  8. Dupont
  9. Amoco
  10. BellSouth

2000

  1. Microsoft
  2. General Electric
  3. Cisco Systems
  4. Walmart
  5. Exxon Mobil
  6. Intel
  7. Lucent
  8. IBM
  9. Citigroup
  10. AOL

2010

  1. Exxon Mobil
  2. Microsoft
  3. Walmart
  4. Apple
  5. Johnson & Johnson
  6. Procter & Gamble
  7. IBM
  8. JP Morgan Chase
  9. AT & T
  10. General Electric

Wenn man in den 90er Jahren 10.000 Dollar in die Top 10 investiert hätte, was hätte man heute, nach 28 Jahren im Depot…

Exxon (Exxon Mobil)

Exxon Mobil Chart von 1990 bis 2018

Exxon Mobil ist das größte börsennotierte internationale Energieunternehmen. Das Hauptgeschäft ist Energie, an denen Exploration und Produktion von Erdöl und Erdgas, Herstellung von Erdölprodukten und Transport und Verkauf von Erdöl und Erdgas.

1990 würde Exxon ca. 4,90$ kosten. 2018 wäre Exxon ca. 81,20$ Wert. Das macht ein Kursgewinn von 2040% in 28 Jahren.

General Electric

General Electric Chart von 1990 bis 2018
General Electric Chart von 1990 bis 2018

General Electric ist ein Mischkonzern (Industrie-, Technologie- und Finanzdienstleistungsunternehmen). Die Bereiche sind: Energieinfrastruktur (Windturbinen, Gas- und Dampfturbinen sowie Kraftwerke), Luftfahrt (Triebwerke sowie Systeme und Ausrüstungen für die Luft- und Raumfahrt ), Gesundheitswesen (medizinische Informationstechnologien, medizinische Diagnostik und Patientenüberwachungssysteme), Transport (Lösungen für die Antriebstechnik für verschiedene Branchen), Home & Business Solutions (Haushaltsgeräte, Beleuchtungsprodukte, Anlagenautomatisierung, Hardware, Software und eingebettete Computersysteme) sowie GE Capital (gewerbliche Darlehen und Leasingverträge, Flottenmanagement, Finanzprogramme, Kreditkarten und weitere verschiedene Finanzdienstleistungen).

1990 würde GE ca. 2,30$ kosten und 2018wäre das Unternehmen trotz fallenden Kursen in den Jahren 2003, 2009 und 2017 immer noch 12,80$ Wert. Das macht ein Kursgewinn von 550% in den 28 Jahren.

IBM

IBM Chart von 1990 bis 2018
IBM Chart von 1990 bis 2018

IBM ist ein IT-Unternehmen. Das Unternehmen hat fünf Tätigkeitsfelder: Global Technology Services (IT-Infrastruktur-Services und Business Process Services), Global Business Services (professionelle Dienstleistungen und Application Management Services), Software (Middleware und Betriebssystemsoftware), Systeme und Technologie (Rechenleistung und Speicherlösungen sowie Halbleitertechnologie Produkte und Verpackungslösungen) sowie Global Financing (Finanzierung von Vermögenswerte).

1990 würde IBM ca. 13,80$ kosten. 2018 wäre IBM ca. 190$ Wert. Das macht ein Kursgewinn von 1380% in 28 Jahren.

AT&T

AT+T Chart von 1990 bis 2018
AT+T Chart von 1990 bis 2018

T&T ist ein Telekommunikationskonzern aus der USA. Das Aufgabenfeld besteht aus dem bereitstellen von Mobilfunk und Internetdienstleistungen, sowie Telefon-, Daten- und Videotelekommunikation für Privatkunden und Regierungsorganisationen. In den USA ist das Unternehmen der größte Pay-TV-Anbieter und besitzt das zweitgrößte Mobilfunknetz. AT & T bietet Konnektivitäts-, Sicherheits-, Breitband-, Video- und Sprachdienste unter den Marken AT & T, U-Vers und DIRECTV. Zudem ist das Medienkonzerns Time Warner vor kurzem aufgekauft worden.

1990 hätte man für AT&T ca. 3,70$ bezahlt. 2018 wäre AT&T ca. 33,60$ Wert. Das macht ein Kursgewinn von 900% in 28 Jahren.

Merck

Merck Chart von 1990 bis 2018
Merck Chart von 1990 bis 2018

Merck ein führendes globales biopharmazeutisches Unternehmen. Merck erfand viele wichtige Medikamente und Impfstoffe für viele der schwierigsten Krankheiten auf dieser Welt. Merck bietet verschreibungspflichtige Medikamente, Impfstoffe, biologische Therapien und Tiergesundheitsprodukte in unterschiedlichen Länder an. Außerdem steht Merck an der Spitze der Forschung, um die Prävention und Behandlung von Krankheiten zu fördern, die die Menschen und Gemeinschaften auf der ganzen Welt bedrohen – einschließlich Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tierkrankheiten sowie Alzheimer.

1990 hat man für Merck ca. 4,70$ pro Aktie bezahlt. 2018 ist Merck bereits 70,80$ Wert. Das macht ein Kursgewinn von 1500% in 28 Jahren.

Bristol-Myers

Bristol-Myers-Chart
Bristol-Myers-Chart

Bristol-Myers ist Pharmaunternehmens und Biotech-Unternehmen. Sie liefern innovative Medikamente für Patienten mit schweren und lebensbedrohlichen Krankheiten. Die Schwerpunkte liegen dabei bei Onkologie, Herz-Kreislauf, Immunologie und Fibrose. Durch ihre F & E-Organisation haben sie eine nachhaltige Pipeline potenzieller Therapien aufgebaut und kooperieren aktiv mit externen Innovationen, um ihre Arbeit zu erweitern und zu beschleunigen.

1990 hätte Bristol-Myers ca. 4,70$ kosten. 2018 wäre Bristol-Myers trotz der Durststrecke seit 2015 ca. 60,50$ Wert. Das macht ein Kursgewinn von 1300% in 28 Jahren.

Investieren in die größten Unternehmen

Wenn man nun 1990 in die 10 grüßten Unternehmen investieren würde, hätte man nach 28 Jahren sechs unveränderten Firmen und die anderen drei (DuPont, Amoco, BellSouth) wären fusioniert oder aufgekauft worden. Philip Morris hat sich in Altria Group unbenannt und einen Bereich später als Philip Morris ausgegliedert. Investieren in Altria, bzw. Philip Morris war vielleicht nicht die ethischste Entscheidung, aber es wäre eine finanziell solide Entscheidung gewesen. Diese vier Unternehmen würden einem Investor also auch einiges an Geld heute einbringen.

Ich nehme aber für die Berechnung die verbliebene sechs Unternehmen. Somit würde man wenn man in die 10 größten US Firmen 1990 10.000 Dollar investieren würde, hätte man durchschnittlich 1300% Gewinn machen können, vermutlich weit mehr, wenn man die restlichen vier Unternehmen in die Berechnung einfließen würde sowie die Dividende berücksichtigen würde.

Das heißt aus dem Investment von 10.000 $ aus dem Jahr 1990, wären nach 28 Jahren stolze 130.000 Dollar geworden. Was sagt mir das nun? Ich für meinen Teil sehe das so, falls man in die 10 oder 20 größten Unternehmen aus dem Jahr 2018 investiert, kann ich nichts falsch machen. Man wird keine riesigen Sprünge in der Performance machen, aber man wird das Geld auch nicht verlieren. Ein solides Investment halt.

Dupont

2017 fusionierten die Firmen Dow Chemical und DuPont zur DowDuPont Inc. DuPont war einer der weltweit größten Konzerne der Chemischen Industrie.

Amoco

American Oil Company (abgekürzt Amoco). Amoco war früher das drittgrößte Ölkonzern der Welt. Die Amoco Oil Corporation wurde 1889 von John D. Rockefeller als Teil der Standard Oil Company gegründet, die 1911 wegen kartellrechtlicher Bedenken zerschlagen wurde. 1998 fusionierten Amoco mit British Petroleum zu BP Amoco, welche später wieder in BP umbenannt wurde, weil die Marke BP bereits bekannt war.

BellSouth

BellSouth Telecommunications, LLC ist eine Betreibergesellschaft von AT & T, die den Südosten der Vereinigten Staaten bedient. 2006 hat der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T die drittgrößte amerikanische Telefongesellschaft Bell South Corporation für rund 65 Milliarden Dollar gekauft.

Philip Morris

Am 27. Januar 2003 änderte Philip Morris Companies Inc. offiziell seinen Namen in Altria Group. Im März 2008 wurde Philip Morris International von Altria abgespalten.

Die größten Unternehmen im Jahr 2018

Schauen wir uns nun mal die 10 größten Unternehmen der Welt an.

  1. Apple (Technologie)
  2. Amazon (Technologie)
  3. Alphabet (Technologie)
  4. Microsoft (Technologie)
  5. Facebook (Technologie)
  6. Alibaba (Technologie)
  7. Berkshire Hathaway (Finanzen)
  8. Tencent Holdings (Technologie)
  9. JPMorgan Chase (Finanzen)
  10. ExxonMobil (Energie)

Der Technologie Sektor dominiert derzeit die Wirtschaft. Es sind sieben von 10 Unternehmen aus dem Bereich Technologie. In der nächsten Grafik kann man die derzeit 25 größten Unternehmen sehen. Apple und Amazon haben bereits die eine Billion US-Dollar Marktkapitalisierung erreicht.

Die 25 größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung im Mai 2018
Die 25 größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung im Mai 2018

Einige von diesen größten 25 Unternehmen habe ich noch garnicht auf meiner Watchlist. Viele von diesen Unternehmen habe aber auch bereits in meinem Depot. Meine Favoriten für mein Depot und vorher für meine Watchlist sind daher diese Firmen:

  • Apple
  • Amazon
  • Alphabet
  • Microsoft
  • Facebook
  • Alibaba
  • Berkshire Hathaway
  • Tencent Holdings
  • JPMorgan Chase
  • ExxonMobil
  • Johnson & Johnson
  • Samsung Elektronik
  • Bank of America
  • ICBC
  • Royal Dutch Shell
  • Visa
  • Wells Fargo
  • Intel
  • Chevron
  • Walmart
  • Nestle
  • UnitedHealth Group
  • Cisco Systems

Fazit

Die Frage, die ich mir zu Beginn gestellt habe … ob ein großes Unternehmen (gemessen an Marktkapitalisierung) wie z.B Apple oder Amazon, obwohl es bereits sehr teuer ist, lohnenswert sein kann. Das kann ich nun mit einem „ja“ für mich persönlich beantworten. Hätte man 1980, 1990 oder 2000 in die größten Unternehmen investiert, so hätte man viel Geld verdienen können. Es wäre keine Über-Performance, wie im Beispiel von mir Anhand der größten Unternehmen von 1990, aber trotzdem sehr solide und weniger Risikobehaftet als kleinere Unternehmen, die aber natürlich mehr Potenzial haben!

Erfolgreiches Investieren benötigt Zeit, Disziplin und Geduld. Unabhängig davon, wie groß Dein Talent oder Deine Anstrengungen sind, einige Dinge brauchen einfach Zeit: Man kann kein Kind in einem Monat bekommen, indem man 9 Frauen schwängert. (Warren Buffett)

Verwandte Beiträge

Leave a comment