Passives Einkommen generieren – mit nur 3 Aktien jeden Monat eine Dividende erhalten

Sich ein passives Einkommen mit Dividenden schaffen? Geld verdienen mit nichts tun? Wie bekommt man monatlich eine Dividende ausbezahlt? Diese drei Fragen möchte ich hier einmal kurz beantworten. Da deutsche Aktien bekanntlich nur einmal im Jahr eine Dividende ausschütten, gehe ich nur auf Aktien aus der USA ein. Denn diese zahlen gebräuchlicher Weise vier mal im Jahr aus. Dementsprechend braucht man nur drei unterschiedliche Aktien, die versetzt ihre Dividende ausschütten.

Ein passives Einkommen mit Dividenden zu generieren ist nicht schwer, sogar für Menschen die Aktien nicht mögen. Mit soliden Dividenden-Aktien erfüllt man sich den Traum der ewigen Dividende! Möchte man einen monatlichen Cash-Flow erzeugen, benötigt man lediglich drei Dividenden-Aktien.

Das einzigste was man wirklich tun muss ist sich drei solide und fundamentalstarke Aktien mit einem Wachstumspotenzial herauszusuchen die zudem ihre Dividende versetzt auszahlen. Anschließend einen monatlichen Aktien-Sparplan (Comdirect oder Consorsbank) einzurichten und fertig. Somit wird dann ganz einfach Geld (Dividenden) durch nichts tun verdient (passives Einkommen). Denn das Unternehmen, in was man über die Aktien investiert ist, verdient das Geld und schüttet ein Teil vom erwirtschaften Gewinn in Form einer Dividende dem Aktionär aus.

Wieso sind monatliche Dividenden eigentlich so interessant, wenn man die auch jährlich oder vierteljährlich bekommen kann? Ganz einfach – die Motivation! Wenn man jeden Monat eine Dividende durch die Investition die man getätigt hat bekommt, bekommt den Ansporn weiter zu sparen und zu investieren um den Rückfluss in Form der Dividenden monatlich zu steigern.

3 Aktien – Dividenden jeden Monat

Bei der Zusammenstellung der drei Unternehmen habe ich natürlich auf die Diversifikation geachtet, damit man bereits mit den drei Aktien einigermaßen diversifiziert ist.Da bei der Consorsbank sehr viele Aktien sparplanfähig sind, nutze ich für mein Projekt „Jeden Monat Dividende“ ausschließlich die Consorsbank. Dort bespare ich monatlich 15 Unternemen zu jeweils 25 Euro.

Das ganze funktioniert aber auch nur mit drei Aktien. Das entscheidende dabei ist, sich solide und fundamentalstarke Aktien mit einem Wachstumspotenzial herauszusuchen die zudem ihre Dividende versetzt auszahlen. Ich habe hier zwei Beispiele zusammengetragen, wie das ganze funktionieren kann.

Das erste Paket mit drei unterschiedlichen Aktien die seit vielen Jahren eine Dividende auszahlen und diese auch noch steigern:

Pepsi Co Dividende und Gewinn
Pepsi Co Dividende und Gewinn

Pepsi Co

Pepsi Co: Das Unternehmen liefert nicht nur bekannte Getränke wie Seven-Up und Mirinda, sondern auch die Kartoffelchips Lay’s. Inzwischen hat die Sparte „Snacks“ die „Getränke“ mit knapp 53% Umsatz überholt. Insgesamt hat PepsiCo 22 Marken im Portfolio die je mindestens eine Milliarde Doller erwirtschaften.

Texas Instruments Dividende und Gewinn
Texas Instruments Dividende und Gewinn

Texas Instruments

Texas Instruments: Das 1930 gegründete Technologieunternehmen aus der USA gehört zu den größten Halbleiter-Hersteller der Welt. Die Branche von Texas Instruments ist die Elektronik, die Halbleiter und die Taschenrechner. Bei den Privat-Anwender sind die programmierbaren Taschenrechner sehr bekannt.

3M Dividende und Gewinn
3M Dividende und Gewinn

3M

3M ist ein innovatives Unternehmen und beschäftigt 10% Ingenieure und Wissenschaftler von 90.000 Mitarbeiter, zudem werden ca. 6% vom Umsatz für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Bekannte Marken sind Scotch und Post-It.

Mit 3 Aktien jeden Monat Dividende erhalten (Paket 1)
Unternehmen
Branche
Dividende
Gewinn-Zuwachs (ø 5 J.)
DIV-Wachstum (ø 5 J.)
DIV-Steigerung
Pepsi CoLebensmittel3,2 %4 %9 %46 Jahre
Texas InstrumentsHalbleiter2,4 %23 %19 %15 Jahre
3MIndustrie2,5 %8 %16 %60 Jahre

Das zweite Paket mit drei unterschiedlichen Aktien. Zwei Unternehmen zahlen bereits seit vielen Jahren eine Dividende und steigern diese auch. Das dritte Unternehmen hat noch sehr viel Wachstumspotenzial.

Altria Dividende und Gewinn
Altria Dividende und Gewinn

Altria Group

Altria Group: Altria ist ein international tätiger Konzern, der neben Tabak-Produkten auch Weine und verschiedene Finanzdienstleistungen anbietet. Das Unternehmen beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter. Altria war in den letzten 50 Jahren die erfolgreichste Aktie in der USA und erzielte eine jährliche Rendite von ca. 20 Prozent. Es operiert in einer konsolidierten Industrie und hat einen immensen Burggraben.

Apple Dividende und Gewinn
Apple Dividende und Gewinn

Apple

Apple: Das Technologieunternehmen aus der USA entwickelt und vertreibt Smartphones, Computer und Unterhaltungselektronik. Zudem vertreiben sie nicht nur Hardware sondern auch Software (Betriebssysteme und Anwendungssoftware). Warren Buffett, einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten, hat kürzlich Milliarden in Apple-Aktien investiert.

J&J Dividende und Gewinn
J&J Dividende und Gewinn

Johnson & Johnson

Johnson & Johnson: Das Unternehmen zählt zu den größten Unternehmen im Pharmamarkt. Das Geschäftsfeld wird in drei Bereiche aufgeteilt: Medikamente, Medezintechnik sowie Hygiene- und Pflegeartikel mit den bekannten Marken wie bebe und Penaten. Das besondere ist, das Johnson & Johnson sehr breit gestreut ist – die Hälfte des Umsatzes wird außerhalb der USA erwirtschaftet.

Mit 3 Aktien jeden Monat Dividende erhalten (Paket 2)
Mit 3 Aktien jeden Monat Dividende erhalten (Paket 2)
Unternehmen
Branche
Dividende
Gewinn-Zuwachs (ø 5 J.)
DIV-Wachstum (ø 5 J.)
DIV-Steigerung
Altria GroupTabak4,7 %11 %9 %48 Jahre
AppleTechnologie1,2 %14 %10 %5 Jahre
Johnson & JohnsonGesundheit2,5 %5 %6 %56 Jahre

Fazit

Mit nur drei Aktien ist es möglich sich ein passives Einkommen zu schaffen, indem man einfach nichts tut außer einen monatlichen Sparplan einzustellen. Das Motto: Viel Geld verdienen in dem man nichts tun muss – mit Dividenden geht das (passives Einkommen). Da fällt mir ein Spruch von Kostolany ein: „Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten, und schauen Sie die Papiere nicht mehr an. Nach vielen Jahren werden Sie sehen: Sie sind reich.“ Nach diesem Prinzip sollte man vorgehen!

Beim Tiefstand der Kurse haben die Hartgesottenen die Papiere und die Zittrigen das Geld, auf dem Höhepunkt des Booms, die Hartgesottenen das Geld und die Zittrigen die Papiere. (André Kostolany)

Verwandte Beiträge

Leave a comment