Jeden Monat Dividende erhalten – wer zahlt wann?

Meine Idee ist es – jeden Monat eine Dividende zu erhalten und diese auch jeden Monat zu erhöhen. Wie stelle ich das an? Hier ist mein erster Beitrag dazu: Jeden Monat Dividende kassieren. In diesen Beitrag möchte ich etwas zur Idee schreiben und welche Unternehmen ich herausgesucht habe und wann diese ihre Dividende auszahlen.

Jeden Monat Dividende

Mit welchen Unternehmen kann ich das Ziel erreichen, jeden Monat eine Dividende zu erhalten. Natürlich könnte man sich einfach die Unternehmen heraussuchen, die jeden Monat eine Dividende auszahlen – davon gibt es aber nicht all zu viele die ich mir ins Depot legen würde. Also musste eine andere Möglichkeit her. So habe ich mir einige Quartalszahler (Unternehmen) herausgesucht. Diese dann so angeordnet, damit ich jeden Monat eine Dividende bekomme.

Folgende Unternehmen sind es bisher geworden:

Januar / April / Juli / Oktober

Diese Unternehmen zahlen im Januar, April, Juli und Oktober eine Dividende aus

  • Cisco Systems
  • Coca-Cola
  • Altria Group
  • Pepsi Co
  • Wal-Mart Stores

Februar / Mai / August / November

Diese Unternehmen zahlen im Februar, Mai, August und November eine Dividende aus

  • Procter & Gamble
  • Texas Instruments
  • Starbucks
  • AT&T
  • Apple

März / Juni / September / Dezember

Diese Unternehmen zahlen im März, Juni, September und Dezember eine Dividende aus

  • IBM
  • Unilever
  • Johnson & Johnson
  • Microsoft
  • MC Donalds

Das große ganze – Dividende

Somit bekomme ich jeden Monat eine Dividende … ich habe diese Unternehmen so angeordnet – damit ich jeden Monat eine gleiche Anzahl von Unternehmen habe, die eine Dividende ausschütten – somit möchte ich auch das Wachstum der Dividende (monatliche Dividende) steigern.

Planänderung – Aktien Sparplan mit Dividenden

Ursprünglich hatte ich mit 12 Unternehmen mit 31,25 Euro sowie drei weiteren Unternehmen (Extra-Paket) geplant. Nun habe ich im April die 12 + 3 Unternehmen fast gleich bespart. Ich habe mir überlegt das ich ab Mai alle 15 Unternehmen mit 25,40 Euro besparen möchte. Die 40 Cent sind quasi die Gebühren für den Sparplan. 25 Euro werden für die Aktie aufgebracht. Somit bin ich dann bei den ursprünglich eingeplanten 375 Euro (+ 6 Euro Gebühr). Außerdem bin ich noch am überlegen, ob ich noch 3 – 6 Unternehmen hinzunehmen, um einfach noch etwas breiter gestreut zu sein (Ich würde noch gern weitere  1-2 Sektoren / Branchen abdecken).

Welche Unternehmen kommen in Frage?

Januar / April / Juli / Oktober

Diese Unternehmen würden für Januar, (April), Juli und (Oktober) in Frage kommen:

  • Walt Disney (nur 1 / 7) (Medien)
  • Nike (Textilien / Sport)
  • General Electric (Anlagenbau / Industrie)

Februar / Mai / August / November

Diese Unternehmen würden für Februar, Mai, August und November in Frage kommen:

  • AbbVie (Pharma)
  • Hasbro (Spielzeug / Konsumgüter)
  • Colgate-Palmolive (Drogerie / Konsumgüter)
  • General Mills (Nahrungsmittel / Konsumgüter)

März / Juni / September / Dezember

Diese Unternehmen würden für März, Juni, September und Dezember in Frage kommen:

  • Boeing (Luftfahrt)
  • 3M (Industriegüter)
  • Visa (Finanzdienstleister)

Meine Branchen / Sektoren

Welche Branchen und Sektoren habe ich mit meinen 15 Unternehmen abgedeckt? Analysieren wir das ganze doch mal …

  • Cisco Systems (Netzwerktechnik / Chiphersteller # Technologie)
  • Coca-Cola (Getränke # Konsumgüter)
  • Altria Group (Tabak # Konsumgüter)
  • Pepsi Co (Getränke / Nahrungsmittel # Konsumgüter)
  • Wal-Mart Stores (Kaufhäuser # Verbraucherdienste)
  • Procter & Gamble (Drogerie # Konsumgüter)
  • Texas Instruments (Halbleiter / Chiphersteller # Technologie)
  • Starbucks (Restaurants)
  • AT&T (Telekommunikation)
  • Apple (Informationstechnologie # Technologie)
  • IBM (Hardware / Software # Technologie)
  • Unilever (Nahrungsmittel # Konsumgüter)
  • Johnson & Johnson (Drogerie / Pharma # Konsumgüter / Gesundheitswesen)
  • Microsoft (Software # Technologie)
  • MC Donalds (Restaurants / Immobilien)

Gewichtetes Exposure:

  • Technologie (33%)
  • Nahrungsmittel # Konsumgüter / Nichtzyklische Konsumgüter (26%)
  • Drogerie # Konsumgüter / Zyklische Konsumgüter (10%)
  • Restaurants (10%)
  • Verbraucherdienste (6%)
  • Telekommunikation (6%)
  • Gesundheitswesen (3%)
  • Immobilien (3%)

Welche Sektoren werden noch gebraucht:

  • Finanzwesen
  • Industrie
  • Gesundheitswesen / Pharma & Biotech

Fehlende Branchen / Sektoren im Portfolio

In den meisten World ETFs ist die IT und Finanz mit knapp 40% vertreten. Bei mir macht derTechnologie Sektor 33% alleine schon aus – dafür habe ich keine Werte aus dem Finanzwesen. Zudem ist die Industrie auch min mind. 10% bei allen World ETFs vertreten – bei mir wiederum garnicht. Der Sektor Pharma & Biotech wird in meinem Portfolio ebenfalls kaum abgedeckt. Wer kann diese Sektoren abdecken?

  • Finanzwesen: Visa
  • Industrie: Boeing oder 3M
  • Gesundheitswesen / Pharma & Biotech: AbbVie

Walt-Disney würde den Bereich Medien / Unterhaltung (Streaming) abdecken. Nike würde die zyklische Konsumgüter (Textilien / Sport) etwas erhöhen. Aber Visa, Boeing oder 3 M sowie AbbVie bräuchte ich für die Risiko-Streuung in meinen Portfolio.

Fazit

Das waren nun die 15 Unternehmen, die ich seit Monaten bespare. Ich würde gern noch 1-2 Branchen hinzu nehmen – kann mich aber bei den Unternehmen noch nicht festlegen. Walt-Disney will ich eigentlich auf jeden Fall mitnehmen … Denke Visa müsste ich allein wegen dem Finanzsektor auch machen. Welche Unternehmen würdet ihr hinzunehmen?

Wir müssen verstehen, dass unsere Kapitalanlage – immer –auch von einem Unterbewusstsein beeinflusst wird. Nicht der Kopf, sondern der Bauch bestimmt über das Schicksal des Anlegers. (Peter Lynch)

Verwandte Beiträge

Comments (2)

By Vita, thank you ever so for you post. Much thanks again.

Leave a comment