Emission

Die Ausgabe von Aktien (Wertpapieren) eines Unternehmens an der Börse bezeichnet man als Emission. Diese Herausgeber werden als Emittenten bezeichnet. Bei Aktien sind die Emittenten Unternehmen und bei Anleihen können es Staaten oder Unternehmen sein.

Emission

Die Herausgabe von Aktien an die Börse wird auch als Emission bezeichnet. Sobald ein Unternehmen Aktien herausgibt, erhöht es sein Eigenkapital. Dieses Unternehmen nennt man anschließend Emittent (Herausgeber von Aktien).

Es gibt unterschiedliche Arten von Emissionen, die öffentliche sowie nicht-öffentliche Emissionen. Bei der Neuemissionen gibt das Unternehmen (Emittent) zum ersten Mal Wertpapiere aus, hierbei muss als erstes ein Kurs-Wert ermittelt werden (Preis der Emission).

Dann gibt es noch die Selbst- und Fremdemissionen. Bei der Selbstemissionen geht es um die eigene Emission und bei der Fremdemissionen um die Emission von fremden Wertpapieren.

In der heutigen Zeit wird der Preis über Bookbuildung an der Börse ermittelt. Zuerst wird eine Zeichnungsfrist vereinbart. In diesem Zeitfenster können die Käufer ihre Gebote für die Aktien abgeben. Danach wird ein Preis für die Aktie verbindlich festgesetzt. Sobald die Emission an der Börse erfolgt ist, muss der Emittent regelmäßig Berichte über das Unternehmen veröffentlichen.

Warum Wertpapiere auf den Markt bringen? Damit die Emittenten an frisches Geld gelangen – somit erhöhen sie ihr Eigenkapital. Sobald man Aktien kauft, wird man Anteilseigner vom jeweiligen Emittenten.

  • Aktien: Eigenkapital (Anteilseigner nach Kauf)
  • Anleihen: Fremdkapital / Inhaberschuldverschreibungen (Geld wird an Emittent verliehen)

Ausführung der Ausgabe von Wertpapieren? Bei einer Neuemissionen beauftragt der Emittent in den meisten Fällen ein bis zwei Banken für die Durchführung. Die Banken vermitteln die Aktien an Investoren / Käufer und legen somit den Preis fest (Verfahren für die Preisfindung siehe oben).

Neue Wertpapiere bei den Banken zeichnen: Bei einer Neuemissionen kann die Aktien bei Banken und Online-Broker bestellen (wird als Zeichnung bezeichnet). Sobald ein Unternehmen einen Börsengang vollziehen möchte – können Interessenten in der Zeichnungsfrist Gebote für die Aktien abgeben / zeichnen. Sollte der Zuschlag für den Aktienkauf zum Emissionspreis kommen, erhält man schon vor den Börsengang die gewünschten Aktien ins Depot.Besitzer der Aktie.

Ein Mann kann zwischen mehreren Methoden wählen, sein Vermögen loszuwerden: Am schnellsten geht es am Roulette-Tisch, am angenehmsten mit schönen Frauen und am dümmsten an der Börse. (André Kostolany)

Verwandte Beiträge

Leave a comment