Lieber die Aktie statt dem Produkt

Sollte man auf Konsum auch mal verzichten und stattdessen eine Aktie erwerben? Statt sich wieder neue Adidas oder Nike Schuhe für 175 Euro zu kaufen, kann man sich doch lieber eine Unternehmensbeteiligung von diesen Unternehmen kaufen …

Wofür gibt man das Geld so aus – womit telefoniert man, was hat man an und wo geht man essen? Viele dieser Marken gibt es an der Börse. Wenn man z.B bei McDonalds essen geht, oder sich ein Kaffee bei Starbucks holt. Schaut man sich die Leute z.B in den Einkaufsläden genauer an – wofür sie vermehrt das Geld ausgeben – kann man nachdenken ob es nicht sinnvoll wäre in das Unternehmen zu investieren …

Produkt oder Aktie?

Möchte man mal wieder etwas Geld ausgeben und fährt dafür z.B. zum Bummeln in die Stadt und schaut sich dann die Leuten in den Läden genauer an, was sie kaufen und wofür sie sich interessieren – die großen Städte sind eigentlich immer gut gefühlt, die Läden wie Adidas, Zara oder auch Apple-Stores sind gut besucht (auch heute im Zeitalter von Amazon). Aber auch Primarkt (Modediscounterkette mit Kleidung und Accessoires für alle Altersgruppen) ist stets gut besucht.

Mein Gedanke ist nun, wie oft braucht man den wirklich neue Schuhe von Nike – müssen wirklich alle 3 Monate / 6 Monate neue Sneakers her, oder kann man einen Kauf auch überspringen und das Geld lieber in das Unternehmen selbst investieren (Aktie). 120 Euro für neue Schuhe der Marke Nike ausgeben oder 120 in Nike Aktien investieren? Das ist hier die Frage… Die 120 Euro können direkt in Aktien investiert werden oder mal legt es vorerst auf das Verrechnungskonto und kauft erst bei einer größeren Geldsumme. Wenn man einen kleinen Betrag wie die 120 Euro investiert, zahlt man in der Regel 5-10 Euro (OnVista 5 Euro und bei der Comdirect 10 Euro). Wenn man die 120 Euro in die neue Schuhe investiert, sind die 120 Euro aber direkt weg – beim Kauf der Aktie wären erstmal nur die 5-10 Euro für die Gebühren weg. Also immer noch besser als komplett, wie ich finde.

Gehen wir ein Schritt weiter. Wie schaut es mit dem Smartphone aus. Auch hier kaufen viele jedes Jahr das neue Modell, z.B. das iPhone von Apple (da ich in Apple investiert bin – freut mich das natürlich). Aber ganz ehrlich, muss jedes Jahr ein neues Smartphone für knapp 1.000 Euro her – oder wäre auch hier eine Investition in das Unternehmen die bessere Wahl?

In das Unternehmen investieren

Wenn man so vorgeht, dass man den Kauf min. 1x überspring, kann man sich mit dem Geld schnell ein schönes Depot mit den Unternehmen aufbauen die man selber nutzt:

  • Statt alle 6 Monate neue Sneakers von Nike zu kaufen, kauft man die nur noch alle 12 Monate und dafür 1x die Aktien von Nike.
  • Statt jedes Jahr das neue iPhone zu kaufen, kauft man sich hier das neue Smartphone alle zwei Jahre und dafür 1x die Aktie von Apple.
  • Statt jeden 3. Monat neue Jeans bei Zara zu kaufen, erhöht man auch hier das Intervall auf alle 6 Monate … und schon kann man sich auch die Zara Aktien ins Depot legen.
  • Statt jeden Monat bei Primarkt neue T-Shirts zu kaufen – kann man auch hier mal den Kauf überspringen und sich stattdessen die Aktien von Primarkt zulegen.

So .. das waren nun einige Beispiele. Wie man sehen kann, muss man auf Konsum nicht verzichten nur etwas einschränken und mit dem Geld Aktien statt das Produkt vom Unternehmen kaufen. Früher habe ich auch des öfteren unterschiedliche Produkte bei Amazon bestellt – mittlerweile habe ich das stark reduziert (weil das Shirt muss nicht so oft ersetzt werden – ich Pflege es eigentlich sehr gut). Statt dem kaufe ich viel lieber Aktien…

Also ein Tipp: Bevor ihr das Produkt kauft – überlegt es euch genau ob ihr es wirklich braucht – falls nicht investiert lieber in das Unternehmen! Denn dann verdient ihr Geld statt es auszugeben.

Niemand war je in der Lage, die Börse vorherzusagen. Es ist eine totale Zeitverschwendung. In der von Forbes veröffentlichten Hitparade der Reichen der Welt war noch nie ein Börsentiming-Experte vertreten. (Peter Lynch)

Verwandte Beiträge

Leave a comment