Anleihen ETFs

Ein Anleihen ETF bildet einen bestimmten Rentenindex ab. Ein großer Vorteil des Anleihen ETFs zu einem direkten Investment in Rentenpapiere ist natürlich die Diversifikation – mit einem Anleihen ETF streut man das Risiko breiter als mit einem Einzelinvestment (liegt in der Regel am ETF).

Anleihen ETFs: Sinnvoll? Sicher? Rendite?

Die Empfehlung für ein Wertpapier-Portfolio besteht aus Aktien (der risikoreiche Anteil) und Anleihen (der risikoarme Anteil). Da die Anleihen (Investment Grade) weniger Schwankungsanfälliger als Aktien sind, gelten sie als risikoarm. Nicht alle Anleihen gelten als risikoarm … Viele Unternehmensanleihen, Staatsanleihen aus den Schwellenländer, u.s.w zählen zu den risikoreichen Teil des Portfolios. Staatsanleihen mit der höchster Bonität (AAA) und kurzen Restlaufzeiten in der Heimatwährung gelten fast als risikofrei. Wie höher der Investment Grade desto weniger Rendite.

Was sind die Vorteile von Anleihen ETFs?

  • Diversifikation: Mit einem ETF wird die Risikostreuung vergrößert, den man investiert in der Regel in viele unterschiedliche Rentenpapiere die sich in dem jeweiligen Rentenindex befindet. Falls nun ein Emittent pleite geht, oder der Kurs einer Anleihe im ETF ungünstig steht – dann wirkt sich das ganze durch die höhere Anzahl an Anleihen im ETF auf das Investment natürlich weniger aus, als wenn man nur wenige Anleihen als Einzel-Investment hätte.
  • Geringer Kapitaleinsatz nötig: Bereits ab 25 Euro kann man bei vielen Banken (Comdirect und Consorsbank) in Anleihen ETFs investieren. Falls man direkt in eine Anleihe investieren möchte, beträgt die Mindestsumme in den meisten Fällen nicht weniger als 1.000 Euro.
  • Kosten: Die Anleihe ETFs haben zum größten Teil die gleichen Vorteile wie klassische Rentenfonds bzw. Anleihefonds. Nur das die gemanagte Fonds höhere Managementgebühren aufweisen. Zudem entfällt bei den Anleihen ETFs der Ausgabeaufschlag. Es fallen bei Kauf und Verkauf nur die Börsengebühr an. Die Gebühren sind relativ gering und das Risiko wird auf viele Anleihen gestreut.

Was sind nun die Nachteile der Anleihen ETFs?

  • In großen Staatsanleihen-Indizes haben Staaten ein hohes Gewicht, die viel Kapital geliehen haben. Somit würde man mit so einem Anleihen ETF überproportional viel Geld in verschuldete Länder investieren. Hier sollte man sich die ETFs vorher genau anschauen.
  • Die Rentenpapiere werden in bestimmten Zeitabständen ausgetauscht. Den jedes Rentenpapier hat ein bestimmtes Fälligkeitsdatum. Dies kann zur Reduzierung der Rendite sowie Sicherheit führen.

Das Zinsänderungsrisiko: Steigende Zinsen führen zu Kursverlusten und fallende Zinsen führen dabei zu Kursgewinnen.

Um möglichst breit gestreut zu sein, eignen sich weltweite Rentenpapiere. Durch die global anlegenden ETFs wird die Diversifikation besonders gut vollzogen. Durch das Anlegen in weltweite Anleihen ETFs besteht zudem die Chance auf eine höhere Rendite. Schwellenländer haben eine höhere Rendite als die deutschen oder europäischen Anleihen.

Wichtige Anleihen Kennzahlen

Wie kreditwürdig sind welche Staaten? Moody's, Fitch und Standard & Poor's. Quelle: https://www.tagesschau.de/
Wie kreditwürdig sind welche Staaten? Moody’s, Fitch und Standard & Poor’s. Quelle: https://www.tagesschau.de/

Um den richtigen Anleihen für sich zu finden, sollte man auf einige wenige aber wichtige Kennzahlen achten.

  • Rendite (Durchschnitt/%)
  • Duration (Durchschnitt/Jahre)
  • Modified Duration (Durchschnitt/%)
  • Kupon (Durchschnitt/%)
  • Restlaufzeit (Durchschnitt/Jahre)

„Die Duration beschreibt die mittlere Kapitalbindungsdauer. Weil der Anleger sein eingesetztes Kapital schneller wiederbekommt, besitzen Anleihen mit einem hohen Zinskupon eine geringere Duration als niedrigverzinsliche Papiere. Indirekt beschreibt damit die Duration auch, wie Zinsänderungen den Preis einer Anleihe oder eines Anleihe-Portfolios beeinflussen. Mit Hilfe der modifizierte Duration kann die Stärke der Kursänderungen der Anleihe auf Veränderungen des Marktzinses gemessen werden. Die Duration wird deshalb auch als Maß für das Risiko eines Anleihen-Portefeuilles verwendet. Mit Hilfe der modifizierten Duration kann gemessen werden, wie stark der Kurs einer Anleihe auf eine Änderung des Marktzinses reagiert.“ siehe dazu Finanztreff.

Das heißt das die Kennzahl „modifizierte Duration“ gibt an, wie stark sich der Anleihekurs bei einer kleinen Zinsänderung ändert. Beispiel: Anleihe ETF mit einer modifizierten Duration von 6% reagiert sensibler auf Zinsänderungen als ein Anleihe ETF mit 3%.

Wenn man erwartet das die Zinsen steigen, dann sollte man Anleihen mit kürzere Laufzeiten und Durationen wählen. Leider sind Anleihen mit einer längeren Duration renditestärker als Kurzfristige. Steigende Zinsen: negativer Kurseffekt; positiver Wieder-Anlageeffekt. Anleihe-ETFs sind dem Kursrisiko ausgesetzt.

Investment Grade: Ein Investment Grade ist die Bezeichnung für bzw. ein erreichbarer Status von Unternehmen oder Wertpapieren, die eine gute Bonität aufweisen. Als Mindest-Rating für Investment Grade (Kreditqualität) gilt ein Rating von BBB (Standard & Poor’s). Standard & Poor‘s Ratings: AAA, AA+, AA, AA-, A+, A, A-, BBB+, BBB, BBB- (Deutschland hat AAA und Frankreich ein AA).

Anleihen ETFs

Eine kleine Auswahl an Anleihen ETFs. Es gibt Staatsanleihen und Unternehmensanleihen. Ich habe mal einige interessante ETFs herausgesucht.

ComStage iBoxx € Sovereigns
Germany Capped 10+ UCITS ETF
WKN: ETF523
Staatsanleihen Deutschland mind. 10 Jahre

  • Anlagekategorie: Staatsanleihen
  • Anlageklasse: Anleihen
  • Währung: EUR
  • Art: ausschüttend (jährlich)
  • Produktstruktur: Wertpapierportfolio + besicherter
    Swap
  • Total Expense Ratio (TER): 0,12%
  • Rendite: 0,94 %
  • Duration: 15,95 Jahre
  • Modified Duration: 15,80 %
  • Durchschnittliche Kreditqualität: AAA
  • Kupon: 3,79 %
  • Restlaufzeit: 21,14 Jahre

USD Treasury Bond UCITS ETF (VGTY)
WKN: A143JN
US-Staatsanleihen min. 1 Jahr

  • Anlagekategorie: Staatsanleihen
  • Anlageklasse: Anleihen
  • Währung: US Dollar
  • Art: ausschüttend (monatlich)
  • Produktstruktur: Physisch
  • Total Expense Ratio (TER): 0,12%
  • Ausschüttungsrendite: 2,5 %
  • Rendite: 2,7 %
  • Duration: 6,1 Jahre
  • Modified Duration: –
  • Durchschnittliche Kreditqualität: AAA
  • Kupon: 2,3 %
  • Restlaufzeit: 7,7 Jahre

USD Corporate Bond UCITS ETF (VUCP)
WKN: A143JM
US Unternehmensanleihen mit Investment Grade-Rating

  • Anlagekategorie: Unternehmensanleihen (US)
  • Anlageklasse: Anleihen
  • Währung: US Dollar
  • Art: ausschüttend (monatlich)
  • Produktstruktur: Physisch
  • Total Expense Ratio (TER): 0,12%
  • Ausschüttungsrendite: 3,44 %
  • Effektive Rendite: 3,9 %
  • Duration: 6,9 Jahre
  • Modified Duration: –
  • Durchschnittliche Kreditqualität: A-
  • Kupon: 4,1 %
  • Restlaufzeit: 10,2 Jahre

iShares J.P. Morgan $ EM Corp Bond UCITS ETF
WKN: A1JWS3
Unternehmensanleihen aus Schwellenländern Gemischte Ratings

  • Anlagekategorie: Unternehmensanleihen Schwellenländer
  • Anlageklasse: Anleihen
  • Währung: US Dollar
  • Art: ausschüttend (halbjährlich)
  • Produktstruktur: Physisch
  • Total Expense Ratio (TER): 0,5%
  • Ausschüttungsrendite: 2,24 %
  • Effektive Rendite: 5,79 %
  • Duration: 6,9 Jahre
  • Modified Duration: 4,94
  • Durchschnittliche Kreditqualität: –
  • Kupon: 5,16 %
  • Restlaufzeit: 7,07 Jahre

Emerging Markets Government Bond UCITS ETF
WKN: A143JQ
Staatsanleihen Schwellenländer

  • Anlagekategorie: Staatsanleihen
  • Anlageklasse: Anleihen
  • Währung: US Dollar
  • Art: ausschüttend (monatlich)
  • Produktstruktur: Physisch
  • Total Expense Ratio (TER): 0,25%
  • Ausschüttungsrendite: 4,69 %
  • Effektive Rendite: 5,4 %
  • Duration: 6,2 Jahre
  • Modified Duration: –
  • Durchschnittliche Kreditqualität: BBB-
  • Kupon: 5,4 %
  • Restlaufzeit: 9,9 Jahre

EUR Corporate Bond UCITS ETF
WKN: A143JK
Euro Unternehmensanleihen mit Investment Grade-Rating

  • Anlagekategorie: Unternehmensanleihen (EUR)
  • Anlageklasse: Anleihen
  • Währung: US Dollar
  • Art: ausschüttend (monatlich)
  • Produktstruktur: Physisch
  • Total Expense Ratio (TER): 0,25%
  • Ausschüttungsrendite: 0,91 %
  • Effektive Rendite: 1,0 %
  • Duration: 5,2 Jahre
  • Modified Duration: –
  • Durchschnittliche Kreditqualität: A-
  • Kupon: 2,0 %
  • Restlaufzeit: 5,5 Jahre

Fazit

Mit den Anleihen ETTs erspart man sich gegenüber den Einzelinvestment viel Zeit mit den Depotumschichtungen. Der ETF investiert in mehrere Anleihen, wodurch das Risiko deutlich minimiert wird. Da die Verluste von einzelnen Anleihen im ETF nicht groß ins Gewicht fällt – enthalten die ETFs neben den risikoarmen Rentenpapiere auch einige riskante Rentenpapiere um die Rendite zu erhöhen. Ein geringerer Kapitaleinsatz als bei Einzel-Anleihen möglich. Die Verwaltungsgebühren sind bei den ETFs niedrigerer als bei den aktiv gemanagten Fonds.

Die Börse reagiert gerade mal zehn Prozent auf Fakten. Alles andere ist Psychologie. (André Kostolany)

Verwandte Beiträge

Leave a comment