Meine Aktien im Depot

Nach Anfrage eigener Mails mein aktuelles Depot zu zeigen… möchte ich dieser Bitte heute nachkommen. Ich habe mir überlegt, dass ich meine größten Positionen einmal aufzeige. Denn mittlerweile habe ich gut 80 unterschiedliche Aktien im Portfolio, wenn ich mein Aktien-Sparplan Depot (Jeden Monat Dividende) mit dazu zähle.

Im letzten Beitrag und Video (Meine 8 größten Positionen im Depot) zu meinem Depot habe ich erwähnt, dass meine acht größten Positionen etwa 30 Prozent des gesamten Depots ausmachen. Daran hat sich bisher auch nichts geändert.

Ich habe zwar um die 80 unterschiedliche Aktien im Depot, aber davon machen acht bereits 30 Prozent aus. Wenn ich nun meine 17 größten Unternehmen nehme, wäre ich etwa bei 50 Prozent vom Depotwert. Man kann deswegen schon von einem konzentriertem Portfolio sprechen. Zwar habe ich eine Menge Aktien, aber viele von diesen Aktien haben nur eine sehr kleine Gewichtung (unter einem und teilweise unter 0,5 Prozent Gewichtung).

Das aktuelle Depot

Für die bessere Übersicht, werde ich nicht komplett mein Depot aufzeigen, sondern die größten 50 Werte! Diese 50 Aktien machen etwa 85 Prozent meines gesamten Depots aus.

  • Die 3 größten Positionen machen über 13 Prozent.
  • Addiere ich weitere fünf dazu – so machen die 8 größten Werte dann fast 30 Prozent.
  • Bei den 17 größten Werte komme ich schon auf 50 Prozent.
  • Die 50 größten Werte machen etwa 85 Prozent.

Man sieht, meine Aktien haben alle eine andere Gewichtung. Ich achte nicht auf die gleiche Verteilung sondern gewichte die Aktien nach meinen Ermessen. Im Screenshot sieht man die 50 größten Werte. Beginnend mit Apple (4,6 Prozent Gewichtung), über IBM (3,5 Prozent Gewichtung) und Amgen (1,8 Prozent Gewichtung) bis hin zu A.O. Smith (0,8 Prozent Gewichtung).

Mein Depot (85 Prozent)

Branchen und Sektoren

Nachdem ich mein Depot (85 Prozent) gezeigt habe, möchte ich auch einmal die Aufteilung nach Branchen zeigen. Die beiden größten Gruppen sind Technologie mit den Bereichen Software und Hardware, sowie die Gruppe Basiskonsumgüter mit den Bereichen Lebensmittel und Haushalt.

  • Der Sektor Technologie ist 25 Prozent schwer. Hier nehme ich einfach die Unternehmen mit, die noch viel Potenzial zum wachsen haben, wie Amazon, Alphabet, Apple und Microsoft.
  • Mit dem Sektor Basiskonsumgüter möchte ich mein Depot vor großen Kursschwankungen bewahren und habe daher stabile Werte wie P&G, Coca-Cola, Unilever und PepsiCo ins Depot geholt. Auch diese Gruppe ist hoch gewichtet (22 Prozent).
Depotansicht nach Branchen
Der Sektor Technologie
Der Sektor Basiskonsumgüter



Diversifikation nach Länder

Im letzten Abschnitt betrachte ich die Werte nach Länder. Wie weit bin hier diversifiziert… Zum größten Teil investiere ich in Aktien aus Amerika. Das macht bei mir den größten Teil aus (etwa 74 Prozent). Hier möchte ich auch nicht über 75 Prozent kommen, darauf achte ich dann schon. Europa macht bei mir leider nur 22 Prozent (Deutschland 10 Prozent) und Asien nur 2 Prozent. China möchte ich noch etwas weiter ausbauen. Ich habe auch den einen oder anderen Wert den ich mir in der Zukunft ins Depot legen könnte.

Diversifikation Länder
Aufteilung Europa - 22 Prozent

Fazit

Auch wenn ich 80 unterschiedliche Unternehmen (Aktien) im Depot habe, so bin ich doch recht konzentriert aufgestellt. Denn ich gewichte meine Investments nach meinen Ermessen. So machen bereits die 17 größten Werte im Depot schon 50 Prozent aus.

Ich werde mit Sicherheit in der Zukunft noch die eine oder andere Aktie ins Depot legen. Sodass ich vielleicht auch mal auf 100 oder gar 120 Werte kommen könnte. Doch gleich geichtet werden diese niemals sein. Meine Aktien, von denen ich absolut überzeugt bin, werden vermutlich maximal 25 Werte sein, die dann um die 50 Prozent ausmachen. Die restlichen Werte benötige ich für die bessere Diversifikation (Branche und Länder).

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit  Depotwechsel_728x90

Faustregel: vor jedem Kauf sich mindestens eine Stunde mit dem Unternehmen beschäftigen!

Es ist bei weitem besser, ein herausragendes Unternehmen zu einem anständigen Preis zu kaufen, als ein anständiges Unternehmen zu einem herausragenden Preis. (Warren Buffett)

Verwandte Beiträge

Comments (2)

Hallo Vita,

schon krass 80 Werte…..wie lange investierst du schon in Aktien?Bin jetzt bei 23 verschiedenen Werten.
Ziel sind 50-60 Unternehmen im Depot.Jede Position Minimum 3000 CHF bis 7000 oder 8000 CHF.
Bin jetzt seit Januar 2018 dabei und es geht stetig voran 🙂

Auch immer sehr motivierend deine Videos und Denkanstösse,ich denke ich konnte dir auch schon den einen oder anderen Tip geben 🙂

Lg Thomas

Ich bin seit 2016 so richtig am investieren. Ich habe aber auch sehr viele kleine Positionen im Depot. Deswegen so viele 🙂

Ja, danke!

Leave a comment