Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

  • Dieses Werk stammt vom Autor Gerd Kommer und beschäftigt sich vorrangig mit den Fehlern, welche die meisten Anleger an der Börse machen, sodass man diese vermeiden kann.
  • Das Buch ist sowohl für Einsteiger als auch für Profis bestens geeignet. Diese können sich mit diesen Tipps sicher an der Börse bewegen und handeln.
  • Gerd Kommer ist ein angesehener Finanzberater, welcher sowohl in Deutschland als auch in den USA große Konzerne und Privatanleger berät.

Wer heutzutage noch seine Ersparnisse vermehren möchte, der ist gezwungen in sogenannte ETFs zu investieren. So sieht es jedenfalls Gerd Kommer. Er ist einer der angesehensten Berater, wenn es um erfolgreiche Anlagen an der Börse geht.

Im Buch „Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen“ beschreibt er, wie man den richtigen ETFs auswählt und seine Ersparnisse sinnvoll investiert. Gerd Kommer studierte Politik, Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Er berät sowohl große Firmen als auch Privatkunden bei den Anlagen an der Börse.

Dr. Gerd Kommer – Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen – „Die Vorteile von Indexing gegenüber den Dutzenden alter und neuer »aktiver« Anlagestrategien sind gewaltig: Indexing führt Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit in die Gruppe der erfolgreichsten 10 Prozent aller Anleger als jeder andere Investmentansatz.“

Der Inhalt – Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen – 10. September 2015 von Gerd Kommer. Link-Hinweis: gibt es bei Amazon zu kaufen.

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

Das Buch zeigt auf, dass man lediglich mit ETFs noch in der Lage ist, die eigenen Ersparnisse zu vermehren. So wird erklärt, wie man effektiv in die ETFs investiert. Zunächst wird jedoch erst einmal erklärt, wie der Aktienmarkt überhaupt funktioniert und was es zu berücksichtigen gilt. Danach nimmt der Autor Bezug darauf, wie wichtig die richtige Zusammenstellung eines Portfolios ist. Dabei bekommt man wichtige Tipps, welche ETFs in einen guten Portfolio gehören.

Des Weiteren bekommt man im Buch erklärt, wie man einen solchen Portfolio managt und verwaltet. Als Nächstes wird das Thema Risiko und Sicherheit näher unter die Lupe genommen. Etwas Risiko besteht immer, jedoch sollte man die Sicherheit nicht außer Acht lassen und die Anlagen möglichst breit streuen. Auch der Zeitaufwand wird näher beleuchtet. Mit diesem Buch kann man lernen, wie man seine Gewinne mit möglichst wenig Zeitaufwand einfährt.

Ebenfalls wird im Buch erklärt, welches die häufigsten Fehler sind, die die Anleger machen. Dafür zählt der Autor 18 Stück auf. Vermeidet man diese, so kann man von Gewinnen an der Börse profitieren. Des Weiteren wird im Buch erklärt, welche Kosten auf den Anleger zukommen. An dieser Stelle wird Bezug auf die Nebenkosten genommen, welche oftmals vergessen werden. Man lernt mit diesem Ratgeber, wie man seine Ersparnisse vermehren kann, ohne dass die Banken kräftig mitverdienen.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile des Buchs

  • verständlich erklärt
  • guter Einblick in die Welt der ETFs
  • Nebenkosten werden verdeutlicht
  • für Einsteiger geeignet
  • auf Risiken wird aufmerksam gemacht
  • Gestaltung des richtigen Portfolios wird erklärt
  • vielseitige Beispiele
  • sorgt für eine große Zeitersparnis beim Managen

Die Nachteile des Buchs

  • kein direkter Anlagevorschlag
  • nicht immer am aktuellen Börsengeschehen

Das Fazit

Mit dem Buch von Gerd Kommer kann man lernen, wie man richtig in ETFs investiert. Man wird auf Risiken und Chancen hingewiesen und bekommt einen Ratgeber an die Hand. Zudem werden die Hintergründe der Börse gut beleuchtet, sodass sich dieses Buch insbesondere für Einsteiger eignet. Vermeidet man die 18 Fehler, welche am häufigsten gemacht werden, so kann man von dieser Anlageform profitieren.

Passiv investieren bedeutet: Es kommt nicht auf die Namen an. (Dr. Gerd Kommer)

Verwandte Beiträge

Leave a comment