Aktien Kauf im Dezember

Welche Aktien haben dein Einzug in Dezember in das Aktien-Portfolio (aktuelles Aktien-Portfolio) geschafft? Es waren genau 2 Unternehmen die den Vorzug gegenüber anderen Unternehmen bekommen haben. In diesem Beitrag nenne ich dir paar Zahlen und Gründe für den Erwerb der Aktien.

Dies ist keine Kaufempfehlung, so als kleiner Hinweis! Aber du kannst dir diese Unternehmen gerne auf deine Watchlist setzen und beobachten.

Auf der Watchlist November standen folgende Unternehmen: Bayer, Texas Instruments, BMW, Unilever, Hormel Foods. Aus Aktober sind folgende Unternehmen noch gelistet gewesen: Gilead Science, Gentex Corp., Amgen, (Tencent und Activision Blizzard – im November bereits erworben). Zudem steht Nestle ganz oben auf der Liste (zum aufstocken). Dieses mal habe ich mich nur für zwei Unternehmen entschieden, beide standen auf meiner Liste. Im November hatte ich nur zwei von fünf Unternehmen erworben, die auf meiner Watchlist standen.

Zum Schluss zeige ich noch mein aktuelles Dividenden-Portfolio mit der aktuellen Dividenden-Rendite. Fangen wir mit der ersten Aktie an, die ich im Dezember gekauft habe:

Bayer AG

Bayer AG ist ein Pharmaunternehmen aus Deutschland mit Sitz in Leverkusen. Das Unternehmen, Bayer ist im Dax gelistet. Die Firma wurde 1863 gegründet. 2016 wurden 46 Milliarden Euro Umsatz generiert und gehört deshalb zu den größten Pharmaunternehmen der Welt. Schwerpunkt des Konzerns ist die chemische und pharmazeutische Industrie.

Die wichtigsten Daten auf ein Blick:

  • Dividenden Rendite: 2,5%
  • DIV Steigerung: 14 Jahre
  • Jähr. Zuwachs der Dividende auf 5 Jahre: 10%
  • Jähr. Zuwachs des Gewinns auf 5 Jahre: 13%
  • OCF / Umsatz: positiv
  • Eigenkapitalquote: 31%
  • Umsatzrendite /Netto Marge: 14%
  • 10 Jahres KGV / KGV: 21 / 20
  • KBV: 2,7

Die Bayer AG ist ein solides Unternehmen. Da mir noch einige Unternehmen fehlen, die eine Dividende zahlen, hatte ich in meiner Watchlist im November 5 Unternehmen gelistet.

Wachstumsanalyse für Bayer AG

Unilever

Unilever ist ein Verbrauchsgütern aus der Holland und Großbritannien mit Sitz in Wirral, Rotterdam und London. Die 2008 gebildete Unilever-Organisation für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) hat ihren Sitz in Hamburg. Das Unternehmen Unilever ist im Stoxx 600 gelistet. Die Firma wurde 1929 gegründet. 2016 wurden 52 Milliarden Euro Umsatz generiert und gehört deshalb zu den größten Konsumgüter Unternehmen der Welt.

Unilever Produkte
Unilever Produkte

Die wichtigsten Daten auf ein Blick:

  • Dividenden Rendite: 2,8%
  • DIV Steigerung: 11 Jahre
  • Jähr. Zuwachs der Dividende auf 5 Jahre: 8%
  • Jähr. Zuwachs des Gewinns auf 5 Jahre: 6%
  • OCF / Umsatz: positiv
  • Eigenkapitalquote: 28%
  • Umsatzrendite /Netto Marge: 10%
  • 10 Jahres KGV / KGV: 18 / 24
  • KBV: 6,7

Wer kennt die Produkte vom niederländisch-britischer Konzern nicht – Unilever ist zwar etwas überwertet, aber das Unternehmen ist sehr solide und mit einer Dividenden Rendite von 2,8% sowie eine jährlichen durchschnittlichen Erhöhung von 8% sehr interessant. Unilever hat sehr viele bekannte Marken, wie Axe, Langnese und BiFi. Nun hat Unilever es endlich geschafft, den Weg in mein Portfolio zu finden.

Wachstumsanalyse für Unilever

Fazit – Aktien Kauf im Dezember

Im Dezember wurden 2 Aktien erworben. Ich habe nun mit Bayer und Unilever 19 DIV-Unternehmen in meinem Portfolio, zudem sind 4 ETFs enthalten. Bayer hatte ich bereits Anfang Dezember erworben. Unilever habe ich gestern gekauft. Hier konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich Texas Instruments oder Unilever hole. Unilever’s Kurs ist etwas Rückläufig gewesen, deswegen habe ich diese dann erworben. BMW, Texas Instruments und Hormel Foods (November Watchlist) bleiben weiterhin auf meiner Liste. Nestle werde ich vielleicht noch dieses Jahr, ansonsten denke ich, dass ich es im Januar etwas aufstocken werde. Da Nestle mit knapp 3% Gewichtung für mich etwas zu wenig ist – würde dies gern auf ca. 6% erhöhen. Dann wäre der Dezember im Jahr 2017 auch abgeschlossen.

Portfolio-Dezember

Als Abschluss möchte ich noch mein aktuelles Portfolio zeigen. Hier sind nun 19 Dividenden Unternehmen, 4 ETFs und 7 Kurs Unternehmen beinhaltet. Die Rendite meines Dividenden-Portfolio hat sich durch Bayer und Unilever etwas verbessert und steht nun bei ca. 2,5%. Das Ziel ist hier weiter gute wachsende und fundamentalstarke Unternehmen herauszusuchen und die Rendite in den nächsten Jahren deutlich zu erhöhen. Mein Ziel ist immer noch 40 Dividenden-Unternehmen.

Aktiengesellschaft: raffinierte Einrichtung zur persönlichen Bereicherung ohne persönliche Verantwortung. (Ambrose Bierce)

Verwandte Beiträge

Leave a comment