Aktienkauf im September 2018 (Teil 1)

Im September habe ich bereits drei Unternehmen herausgesucht in die ich investiert habe. Es sind zwei Nachkäufe und ein Neukauf gewesen. Es sollen aber noch zwei weitere Titel werden. In diesem Monat sollen es mindestens fünft Käufe werden. Im August hatte ich diesmal nur drei Käufe getätigt, da mir die Zeit fehlte für die Analyse.

Aktienkauf-September-2018

Schauen wir uns mal an, welche Aktien es nun in mein Depot geschafft haben. Schon mal vorweg, es waren zwei Neukäufe und ein Nachkauf in diesem Monat.

Aktienkäufe – September 2018

Die Nach- und Neu-Käufe:

Bayer AG

Bayer AG ist ein Pharmaunternehmen aus Deutschland mit Sitz in Leverkusen und wurde 1863 gegründet. Letztes Jahr (2017) wurden 35 Milliarden Euro Umsatz generiert, weshalb Bayer zu den größten Pharmaunternehmen der Welt gehört. Schwerpunkt des Konzerns ist die chemische und pharmazeutische Industrie. Zudem wurde dieses Jahr der Konkurrent Monsanto für 66 Milliarden Doller übernommen.

Monsanto hat nicht nur das Know-How in der Biotechnologie, sondern zählt zudem auch als Markführer der so-genanten Nutzung digitaler Techniken für die Landwirtschaft. Es gibt aber nicht nur positives für Bayer bei diesem Deal. Durch den Kauf hat sich Bayer auch die Klage gegen Monsanto ins Haus geholt. Den Monsanto vertreibt den Unkrautvernichter Glyphosat. Dieser steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Wodurch sich der Aktienkurs seit mehreren Wochen im Abwärtstrend befindet – was mich dazu bewegt hat bereits zweimal in kurzer Zeit spontan nachzukaufen (den Bayer stand ursprünglich nicht auf der Liste zum Nachkaufen).

Vor der Monsanto Übernahme hatte Bayer bei mir ein Depotanteil von ca. 1,5% (womit ich eigentlich sehr zufrieden war). Durch den Kursrückgang aber hatte ich bereits Anfang August einige Bayer Aktien nachgekauft (Aktienkauf August – Bayer) und konnte meinen Bayer-Anteil sogar auf 3,15% im Depot ausbauen. Der Kaufkurs lag da bei 85,06 Euro. Am 10.September habe ich zum vierten Mal zugeschlagen. Bei dem Preis von 72,25 Euro konnte ich einfach nicht widerstehen und habe mir wieder die gleiche Anzahl Aktien, wie schon im August zugelegt. Somit wächst mein Anteil im Depot auf 3,6%. Zudem gehört Bayer nun zu meinen Top 5 Werten im regulären Depot. Mein Kaufkurs konnte ich somit weiter drücken. Dieser liegt derzeit bei 89,13 Euro.

  • 1. Kauf  für 105,83 € (2017)
  • 2. Kauf für 97,67 € (2.2018)
  • 3. Kauf für 85,07 € (8.2018)
  • 4. Kauf für 72,25 € (9.2018)

Sollte Bayer weiterhin fallen, werde ich bei 65 € weiter zuschlagen. Da ich von Bayer vollsten überzeugt bin, dass der Deal mit Monsanto der richtige Weg war. Durch die Übernahme gehört Bayer zu den größten Firmen im Sektor Pharma. Die Agrarindustrie steht vor großen Herausforderungen, durch die schnell wachsenden Weltbevölkerung (bis 2050 drei Milliarden Menschen mehr) hat Bayer mit dem Zusammenschluss von Monsanto gute Karten viel Geld zu verdienen. Meiner Meinung nach kann man als Aktionär in den nächsten Jahren mit einer guten zweistelligen Rendite rechnen.

General Electric

GE ist ein großer Mischkonzern. 1879 erfand Thomas Edison die Glühbirne. Im Jahr 1890 gründete Edison anschließend Edison General Electric Company. 2017 hat GE einen Umsatz von 120 Mrd. USD vorzuweisen. Die Geschäftsbereiche bei GE sind: Luftfahrt (Bau und Wartung von Flugzeugtriebwerken), Energie (Bau und Wartung von Kraftwerken) sowie Healthcare (Herstellung und Wartung von medizintechnischen Produkten).

Für General Electric läuft es seit 2017 nicht wirklich Rund, der Aktienkurs rutschte in dem Jahr von 31 USD auf 18 USD ab. Im Jahr 2018 ging es noch weiter runter. Im September steht der Kurs nun bei 12,40 USD (10,71 €).

John Flannery, der neue CEO bei GE (er selbst ist in GE ordentlich investiert) möchte das Unternehmen neu strukturieren. Aus General Electric sollen vier Unternehmen in den nächsten drei Jahre entstehen. Die Tochterunternehmen GE Healthcare, Baker Hughes (Oil und Gas) sowie GE Transportation (mit Wabtec fusionieren) werden abgespalten und anschließend an die GE Aktionäre weitergereicht). GE wird sich künftig nur noch auf die Geschäftsfelder Luftfahrt und Energie fokussieren (Flugzeugtriebwerke, Windturbinen und Gaskraftwerke). Somit kann man GE in der Zukunft als Hightech-Industrieunternehmen bezeichnen. Außerdem soll die Verschuldung von GE in den nächsten Jahren halbiert werden. Der fairer Wert liegt zwischen 16-18 USD. Die Fair Value Dividende lauf Aktienfinder befindet sich zurzeit ebenfalls bei 17 USD. Dieser Wert sollte in den nächsten zwei Jahren wieder erreichbar sein. Somit könnte man ca. 30% Rendite erwarten.

Mit dem Kauf, erwerbe ich bereits jetzt vier interessante Unternehmen der Zukunft.

  • General Electric (Flugzeugtriebwerke, Windturbinen sowie Gaskraftwerke)
  • GE Healthcare (Herstellung und Wartung von medizintechnischen Produkten)
  • Wabtec (Transportation-Sparte)
  • Baker Hughes (Oil und Gas-Sparte)

Wie gehe ich hier vor. Den ersten Einstieg wähle ich bei 12,40 USD (10,70 EUR). Sollte die Aktie weiterhin fallen (unter 12 USD), werde ich bei min. 11,50 USD im nächsten Monat dann nachkaufen. Dieses Investment ist eigentlich garnicht so meine Art. Ich kaufe normalerweise nur Unternehmen, die kontinuierlich gute Ergebnisse vorweisen können und ihre Dividende stets erhöhen. Aber bei GE, vor allem durch John Flannery inspiriert sehe ich für die Zukunft sehr gute Chancen ein solides Dividenden-Unternehmen für einen günstigen Einkaufspreis zu ergattern.

Apple

Mein drittes Investment in diesem Monat heißt Apple. Dieses Unternehmen gehört zu meinen TOP 10 Unternehmen. Nur leider fiel es in den letzten Monaten immer weiter zurück. So das der Depotanteil nur noch bei knapp 3% lag und lediglich Platz 8 für Apple drin war. ich hatte die letzten Wochen auch ein günstigeren Einstieg gehofft, nur leider vergebens. Deswegen habe ich mich heute (10.09.2018) dafür entschieden eine kleine Position nachzukaufen. Dadurch katapultierte ich Apple auf Rang 2 in mein Depot. Der Apple Depot-Anteil stieg auf 4,4%.

Apple ist ein Technologieunternehmen aus der USA. Es entwickelt und vertreibt Smartphones, Computer und Unterhaltungselektronik. Zudem vertreiben sie nicht Hardware sondern auch Software (Betriebssysteme und Anwendungssoftware). Deshalb ist Apple in meinen Augen so interessant, den die Hardware kann durch andere Firmen ersetzt werden – aber die Software die Apple z.B. für die Smartphones entwickelt ist der entscheidende Punkt für die Kunden.

Ich habe für 188,48 Euro einige Apple Aktien erworben. Letztes Jahr hatte ich noch für 132,86 Euro einkaufen können. Ich vermute, dass Apple noch weiter steigen wird. Falls nicht und der Kurs doch noch fallen sollte, werde ich nicht traurig sein, sondern sehr Happy und mir etwas mehr Aktien von Apple zulegen.

Gewichtung der Aktien - Kauf September 2018
Gewichtung der Aktien - Kauf September 2018

Aktien-Kauf September 2018

Die Zusammenfassung für den Kauf (September 2018):

  • Bayer: Kauf für 72,25 € (Ø Kaufkurs Vorher: 95,89 € / Ø Kaufkurs Nachher: 89,13 €)
  • Apple: Kauf für 188,48 € (Ø Kaufkurs Vorher: 132,86 € / Ø Kaufkurs Nachher: 152,26 €)
  • General Electric: Kauf für 10,86 €

Fazit zum Kauf

Die Bayer AG habe ich nun bereits zum vierten mal gekauft. Der erste Kauf lag bei 105,83 € und der Letzte bei 72,25 €. Ob es einen fünften Kauf geben wird, wird der Kurs zeigen. Bei 60-65 € werde ich vermutlich zum letzten Mal nachkaufen. Den mittlerweile habe ich bei Bayer maximal noch ein bis zwei Teilkäufe übrig (dann wäre ich bei der Summe angelangt, die ich für dies Unternehmen vorerst ausgeben möchte, angelangt). General Electric habe ich für 11,70 Euro gekauft, da ich hier die Umstrukturierung vom neuen CEO John Flannery als Richtig sehe und denke das sich die Aktie in spätestens zwei Jahren erholt hat und man sie nicht mehr für diesen Preis bekommen wird. Apple hatte ich nach dem Gespräch mit meinem Geschäftspartner zugelegt, da kammen wir auf den Entschluss, dass Apple immer noch nicht überbewertet ist und das die 188 Euro in Zukunft als Schnäppchen angesehen werden.

Spring heute aus dem Fenster, denn morgen ist es unten vielleicht schon überfüllt. (James Goldsmith)

Verwandte Beiträge

Leave a comment