Watchlist im November

Meine November Watchlist mit fünf weiteren Aktien. Welche Aktien habe ich im November gekauft, die ich aber trotzdem interessant für die Zukunft erachte? Diese Unternehmen möchte ich in diesen Beitrag einmal festhalten.

Dies ist keine Kaufempfehlung, so als kleiner Hinweis! Aber du kannst dir diese Unternehmen aber auf deine Watchlist packen und beobachten. Fangen wir mit dem ersten Kandidaten an. Analysiert habe ich die Firmen unteranderem mit Aktienfinder und FastGraphs.

Bayer AG

Bayer AG ist ein Pharmaunternehmen aus Deutschland mit Sitz in Leverkusen. Das Unternehmen, Bayer ist im Dax gelistet. Die Firma wurde 1863 gegründet. 2016 wurden 46 Milliarden Euro Umsatz generiert und gehört deshalb zu den größten Pharmaunternehmen der Welt. Schwerpunkt des Konzerns ist die chemische und pharmazeutische Industrie.

Die wichtigsten Daten auf ein Blick:

  • Dividenden Rendite: 2,5%
  • DIV Steigerung: 14 Jahre
  • Jähr. Zuwachs der Dividende auf 5 Jahre: 10%
  • Jähr. Zuwachs des Gewinns auf 5 Jahre: 13%
  • OCF / Umsatz: positiv
  • Eigenkapitalquote: 31%
  • Umsatzrendite /Netto Marge: 14%
  • 10 Jahres KGV / KGV: 21 / 20
  • KBV: 2,7

Die Bayer AG ist ein solides Unternehmen, welches nicht in meinem Portfolio fehlen darf.

Wachstumsanalyse für Bayer AG

Texas Instruments Inc

Technologieunternehmen. Der Sitz ist in Dallas, Texas.

Texas Instruments ist ein Technologieunternehmen aus der USA mit Sitz in Dallas, Texas.. Das Unternehmen Texas Instruments im S&P 500 gelistet. Die Firma wurde 1930 gegründet. 2016 wurden 13 Milliarden Doller Umsatz generiert und gehört deshalb zu den größten Halbleiter-Hersteller der Welt. Branche: Elektronik, Halbleiter und Taschenrechner.

Die wichtigsten Daten auf ein Blick:

  • Dividenden Rendite: 2,2%
  • DIV Steigerung: 12 Jahre
  • Jähr. Zuwachs der Dividende auf 5 Jahre: 24%
  • Jähr. Zuwachs des Gewinns auf 5 Jahre: 24%
  • OCF / Umsatz: positiv
  • Eigenkapitalquote: 63%
  • Umsatzrendite /Netto Marge: 30%
  • 10 Jahres KGV / KGV: 18 / 22
  • KBV: 7

Texas Instruments hat in den letzten 5 Jahren die Dividende im Durchschnitt um 24% erhöht. Zudem wuchs der Gewinn ebenfalls um 24% durchschnittlich in den letzten 5 Jahren. Texas Instruments werde ich mir aller Voraussicht im Dezember zulegen.

Wachstumsanalyse für Texas Instruments Inc

BMW AG

deutschen Automobil- und Motorradherstellers mit Sitz in München

BMW AG ist ein Automobil- und Motorradhersteller aus Deutschland mit Sitz in München. Die Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft ist im Dax gelistet. Die Firma wurde 1916 gegründet. 2016 wurden 94 Milliarden Euro Umsatz generiert und gehört deshalb zu den größten Automobilunternehmen der Welt.

Die wichtigsten Daten auf ein Blick:

  • Dividenden Rendite: 4,1%
  • DIV Steigerung: 8 Jahre
  • Jähr. Zuwachs der Dividende auf 5 Jahre: 9%
  • Jähr. Zuwachs des Gewinns auf 5 Jahre: 8%
  • OCF / Umsatz: positiv
  • Eigenkapitalquote: 23%
  • Umsatzrendite /Netto Marge: 7%
  • 10 Jahres KGV / KGV: 8 / 7
  • KBV: 1,2

BMW ist mit einem Kurs-Buchwert Verhältnis von grad mal 1,2 sehr günstig zu haben. Zudem haben sie eine Dividenden Rendite von 4%. BMW steht dehalb zu Recht auf meiner Watchlist, schauen wir mal ob es für einen Kauf im Dezember reicht.

Wachstumsanalyse für BMW AG

Unilever

Unilever ist ein Verbrauchsgütern aus der Holland und Großbritannien mit Sitz in Wirral, Rotterdam und London. Die 2008 gebildete Unilever-Organisation für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) hat ihren Sitz in Hamburg. Das Unternehmen Unilever ist im Stoxx 600 gelistet. Die Firma wurde 1929 gegründet. 2016 wurden 52 Milliarden Euro Umsatz generiert und gehört deshalb zu den größten Konsumgüter Unternehmen der Welt.

Unilever Produkte
Unilever Produkte

Die wichtigsten Daten auf ein Blick:

  • Dividenden Rendite: 2,8%
  • DIV Steigerung: 11 Jahre
  • Jähr. Zuwachs der Dividende auf 5 Jahre: 8%
  • Jähr. Zuwachs des Gewinns auf 5 Jahre: 6%
  • OCF / Umsatz: positiv
  • Eigenkapitalquote: 28%
  • Umsatzrendite /Netto Marge: 10%
  • 10 Jahres KGV / KGV: 18 / 24
  • KBV: 6,7

Wer kennt die Produkte vom niederländisch-britischer Konzern nicht – Unilever ist zwar etwas überwertet, aber das Unternehmen ist sehr solide und mit einer Dividenden Rendite von 2,8% sowie eine jährlichen durchschnittlichen Erhöhung von 8% sehr interessant. Wird früher oder später den Weg in mein Portfolio als Grundbaustein finden.

Wachstumsanalyse für Unilever

Hormel Foods

Hormel Foods ist ein Nahrungsmittelhersteller aus der USA mit Sitz in Austin, Minnesota. Das Unternehmen, Hormel Foods ist im S&P 500 gelistet. Die Firma wurde 1891 gegründet. 2016 wurden 9,5 Milliarden Doller Umsatz generiert.

Folgende Marken gehören zum Hormel-Konzern: Hormel Always Tender, Stagg Chili, CHI-CHI’S Salsa, Llody’s BBQ, Carapelli Olive Oil, Hormel Pepperoni, WorldFood, Valley Fresh,, Chicken, Jennie-O Turkey Store, Farmer John Meats, NATURAL CHOICE Meats, SPAM, Dilusso Deli, Diamond Crystal Brands, GMBOND Sand Binder.

Die wichtigsten Daten auf ein Blick:

  • Dividenden Rendite: 1,9%
  • DIV Steigerung: 51 Jahre
  • Jähr. Zuwachs der Dividende auf 5 Jahre: 18%
  • Jähr. Zuwachs des Gewinns auf 5 Jahre: 12%
  • OCF / Umsatz: positiv / gleichbleibend
  • Eigenkapitalquote: 70%
  • Umsatzrendite /Netto Marge: 9%
  • 10 Jahres KGV / KGV: 19 / 23
  • KBV: 3,3

Hormel Foods ist ein interessantes Unternehmen. Es steigert seine Dividenden bereits seit 51 Jahren. Zudem hat es eine Eigenkapitalquote von 70%, was sehr bemerkenswert ist.

Wachstumsanalyse für Hormel Foods

Fazit – November Watchlist

Im November habe ich mir einige solide Unternehmen herausgesucht und analysiert. Daran kann man erkennen, dass ich noch einige fundamentalstarke Firmen in meinen Aktien-Portfolio gern hätte, die eine Dividende auszahlen. Ich denke ich werde zwei bis drei dieser Unternehmen im Dezember erwerben.

Es gibt zwei Zeiten im menschlichen Leben, in denen man nicht spekulieren sollte: Wenn man es sich nicht leisten kann, und wenn man es kann. (Mark Twain)

Verwandte Beiträge

Leave a comment