Aktienkauf im Juli 2018

Welche Unternehmensbeteiligungen habe ich im Juli erworben. Meine Watchlist für Juli hatte einige interessante Aktien auf der Liste. Für welche ich mich nun schlussendlich entschieden habe, werde ich in diesen Beitrag offenlegen.

Aktienkauf-Juli-2018

Schauen wir uns mal an, welche Aktien es nun in mein Depot geschafft haben. Schon mal vorweg, es sind jeweils zwei Neu- und zwei Nach-Käufe gewesen. Vielleicht wird es im laufe des Monats noch ein weiterer Kauf geben.

Aktienkäufe – Juli 2018

Schauen wir uns erstmal die Nachkäufe an:

  • Starbucks: Im Depot hatte ich bislang nur wenige Anteile von Starbucks. Da der Kurs etwas Rückläufig ist, habe ich mich entschlossen diese Beteiligung am Unternehmen etwas weiter aufzubauen. Mein Kaufkurs lag bei 43,10 Euro. Somit konnte ich meinen Einkaufskurs auf 44,76 Euro reduzieren (vor dem Kauf lag mein Einstiegskurs bei 47,25 Euro Euro). Ich habe demnach die Aktien für knapp 4 Euro günstiger das Stück erworben. Außerdem habe ich mehr Aktien nachgekauft, als ich bereits im Depot hatte. Somit konnte ich meinen Starbucks-Anteil von 1,2% auf 2,9% im Depot ausbauen. Starbucks gehört demnach zu meinen 10 größten Positionen im aktuellen Depot. Durch den Kursrückgang von fast 10% habe ich meine Chance genutzt und Starbucks nachgekauft. Ich bin weiterhin vom Unternehmen überzeugt. Das Unternehmen ist solide und wird seinen Gewinn weiterhin steigern können, da bin ich überzeugt. Der fairer Wert liegt bei -31%.
  • Omega Healthcare: Im Depot hatte ich bislang noch keinen REIT. Ich habe zwar auf einen besseren Kurs gewartet, dennoch habe ich mich nun dafür entschieden die ersten Aktien in mein Depot zu legen. Falls der Kurs demnächst etwas runtergehen sollte, würde ich gerne nachlegen. Omega Healthcare ist ein Gesundheits-REIT aus der USA und Großbritannien mit insgesammt 900 Standorten. Das Immobilienvermögen ist an über 80 unterschiedlichen Betreiber gut vermietet. Das Immobilienportfolio besteht aus Seniorenwohnungen und qualifizierten Pflegeeinrichtungen. Ich habe bereits viel über Rente und die Rentenlücke hier im Blog verfasst. Die Gesundheitsversorgung wird sich in den nächsten Jahrzehnten mehr als verdoppeln. Weil die Bevölkerung, sei es in Deutschland, Europa oder der USA jedes Jahr älter wird. Der fairer Wert ist -18%.
  • AT&T: AT & T habe ich mir zwar Juni erst erworben, konnte aber durch den kleinen Kursrückgang von ca. 5% nicht verkneifen, eine kleinere Position noch nachzulegen. Der Kurs lag da bei 27,85 Euro. Zurzeit ist der Kurs etwas gefallen und steht bei ca. 26,57 Euro. Somit habe ich meine Dividenden-Rendite auf 6.15% gesteigert. Außerdem bespare ich diesen Wert monatlich in meinem Projekt „Jeden Monat Dividende erhalten„. Dieser Kursrückgang hängt durch die Milliarden-Übernahme von Time Warner zusammen. Die derzeitige Dividenden Rendite beträgt 6,4% und der faire Wert ist -26%.
  • Tanger Factory Outlet: Das ist nun mein zweiter REIT im Depot (Watchlist & Kauf von REITs). Diesmal kein Gesundheits-REIT. Hier habe ich länger überlegt, Welltower zu erwerben. Habe mich dann doch für Tanger Factory Outlet entschieden und Welltower auf die Watchlist August gesetzt. Bei Tanger Factory gibt es von großen Marken die ausgelaufenen oder übrig gebliebenen Artikel vom Vorjahr. Tanger besitzt bisher 43 Objekte (diese wurden selbst entwickelt und gebaut). Diese Outlet Centers sind zu 98% vermietet. Laut Tanger haben sie eine große Warteliste für ihre Objekte. Der fairer Wert liegt bei -30% und die Dividenden Rendite bei 5,8%.
  • Microsoft: Nun ja dieser kauf fällt komplett aus der Reihe. Die letzten vier Käufe waren alles günstige, kaufenswerte und derzeit unterbewerte Einkommens-Unternehmen. Microsoft wollte ich schon sehr lange nachkaufen – aber der Kaufpreis stieg und stieg. Nun habe entschlossen eine kleinere Position nachzulegen und verschlechtere dabei meine Dividenden-Rendite von ca. 1,8% auf 1,6%. Microsoft hat nun einen Depot-Anteil von 2,35%. Vorher vielleicht so um die 1,5%. Somit nimmt Microsoft bei mir den Platz 16 ein! Microsoft ist derzeit zwar sehr teuer, aber ich sehe trotzdem viel Potenzial in diesem Unternehmen und deswegen habe ich eine kleine Menge nachgekauft.

Aktien-Kauf Juli 2018

Die Zusammenfassung für den Kauf (Juli 2018):

  • Starbucks: Kauf für 43,10 € (Ø Kaufkurs Vorher: 47,25 € / Ø Kaufkurs Nachher: 44,76 €)
  • AT&T: Kauf für 26,57 € (Ø Kaufkurs Vorher: 27,85 € € / Ø Kaufkurs Nachher: 27,48 €)
  • Microsoft: Kauf für 91,18 € (Ø Kaufkurs Vorher: 74,90 € / Ø Kaufkurs Nachher: 81,41 €)
  • Tanger Factory Outlet (neu): Kauf für 20,12 €
  • Omega Healtcare (neu): Kauf für 26,75 €

Fazit zum Kauf

In Juli habe ich drei Unternehmen nachgekauft und 2 neue hinzugekauft. Mit Tanger und Omega sind nun zwei REITs in meinem Depot. Ich werde nun versuchen jeden Monat einen REIT zu erwerben oder aufzustocken. Starbucks, AT&T, Omega Healthcare, Tanger Factory Outlet habe ich vier Unternehmen erworben die derzeit in meinen Augen günstig, kaufenswert und vor allem unterbewertet sind. Hier habe ich mir das Zitat von Warren Buffett ans Herz gelegt …“Kaufe einen Dollar, aber bezahle nicht mehr als 50 Cent dafür“!

Welche Aktien hast du in Juli gekauft und welche bleiben auf der Watchlist weiterhin stehen?

Egal ob wir über Socken oder Aktien sprechen, ich mag es Qualität zu kaufen, wenn sie im Sonderangebot zu haben ist. (Warren Buffett)

Verwandte Beiträge

Comments (2)

Moin Moin Vita, ich bin zufällig auf deinen Blog / Youtube-Kanal gestoßen. Sehr interessante Beiträge, ich bin jetzt „Stammkunde“!

Hallo Hannes. Das freut mich sehr!!

Leave a comment