Aktienkauf im September 2019

Es ist wieder soweit ich habe wieder zugeschnappt… Dieses mal waren es Aktien von drei Unternehmen. Zwei Nachkäufe und einen Neukauf (obwohl so richtig stimmt es auch nicht, den diesen Wert habe ich bereits im Sparplan – „Jeden Monat Dividende„.)

Alle drei Unternehmen kommen aus unterschiedlichen Bereichen: Entsorgung, Lebensmittel & Tabak, sowie Telekommunikationsausrüstung (Cyber-Sicherheit).

Aktienkäufe im September

Folgende Unternehmen habe ich gekauft:

Altria Kurs und Einstige

Die Altria Group ist ein international aufgestelltes Unternehmen, der neben Tabak-Produkten auch Weine und verschiedene Finanzdienstleistungen seinen Kunden aus aller Welt anbietet. Der Konzern beschäftigt derzeit über 8.000 Mitarbeiter.Der gesamte Zigarettenmarkt verzeichnete über einen längeren Zeitraum einen allmählichen Verbrauchsrückgang.

Ich denke nicht, dass sich dieser Trend in absehbarer Zeit wieder ändern wird. Trotz diesem Rückgang konnte Altria beim Gewinn pro Aktie ein Wachstum verzeichnen. Es werden zwar weniger Zigaretten verkauft, aber dafür teurer! Die Preise für Zigaretten werden stets angehoben.

Bei einer Dividenden-Rendite von 7,3 Prozent konnte ich einfach nicht mehr widerstehen und musste mir die Tage eine weitere Tranche ins Depot (Meine Aktien im Depot) legen. Ich bin auch noch garnicht so lange in dieser Branche investiert. Habe erst im Januar / Februar in Altria investiert! Ich finde diese Branche ist relativ fair oder sogar unterbewertet. Ähnlich sehe ich das mit der Shell Aktie. Die wäre auch eine Möglichkeit zum Nachkauf!

Republic-Services Gewinne pro Aktie und Dividenden

Republic Services kommt aus dem Bereich Recycling & Abfallwirtschaft. Es ist mit Waste Management eines der größten privaten Entsorgungsunternehmen in den USA. Das Unternehmen ist für die Entsorgung von ungefährlichen festen Abfällen zuständig. Zudem betreibt es 200 Deponien für feste Abfälle, 70 unternehmenseigene Recyclinganlagen und 200 Übergabestationen. Zu den 14 Millionen Kunden zählen kommerzielle, industrielle, kommunale und private Kunden (Haushalts- und Industrieabfälle).

Die Dividenden-Rendite lieget derzeit leider nur bei etwa 1,7 Prozent und wird jährlich um sechs bis acht Prozent gesteigert. Ist zwar nicht überragend, dafür liegt die Gewinnsteigerung bei über 17 Prozent im Jahr. In den nächsten Jahren kann dies aber noch weiter steigen, denn China und die restlichen asiatischen, sowie auch afrikanischen Länder möchten nicht länger den westlichen Müll haben. Wodurch die Republic Services dadurch profitieren kann.



Jetzt kommt ein Neukauf. Ein Heukauf für mein reguläres Depot. Den im Aktien-Sparplan-Depot wird Cisco bereits seit 18 Monate mit monatlich 25 Euro bespart. Nach den Kursrücksetzter von etw 15 prozent habe ich mich entschlossen, diesen Wert nun auch per Einzelkauf ins Depot zu legen!

Cisco Systems: Die Dividenden Rendite der letzten 5 Jahre

Cisco Systems ist der weltweit größte Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Viele Unternehmen nutzen vor allem die Router und Switches von Cisco. Cisco Systems gehört meiner Meinung nach in jedes Dividenden-Depot.

Zudem stehen sie auch für Cybersicherheit, eines meiner primären Gründe, wieso ich mir nun Cisco Systems ins Depot gelegt habe. Den Datendiebstähle sowie Hackerangriffe werden immer mehr und die Unternehmen müssen sich dagegen schützen! Ein Markt mit viel Potenzial … und Cisco Systems ist dabei.

Fazit

Im September hatte ich vor drei bis fünf Aktien von Unternehmen zu erwerben. Nun ist Mitte September und Freitag. Die Börse schließt übers Wochenende und ich habe mir vorher noch schnell paar Aktien geholt 😉 … naja nicht ganz, die drei Aktienkäufe waren nun über den September verteilt gewesen.

Republic Services möchte ich noch weiter Nachkaufen. Hier kaufe ich alle paar Monate mal eine kleine Tranche. Bei Cisco System habe ich mir nun im Depot eine Position aufgebaut die ich in den nächsten Jahren weiter ausbauen möchte, mein Aktien-Sparplan hilft mir dabei weiter.

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit  Depotwechsel_728x90

Faustregel: vor jedem Kauf sich mindestens eine Stunde mit dem Unternehmen beschäftigen!

Über deine Aktienkäufe für den September für ich mich in den Kommentaren freuen. Vielleicht ist der eine oder andere Wert dabei, denn ich noch garnicht auf dem Schirm hatte!

Das einzige, was zwischen dir und deinem Ziel steht, ist der Blödsinn, den du dir immer erzählst, weshalb du es nicht erreichen kannst. (Jordan Belfort)

Verwandte Beiträge

Comments (2)

Hallo!
Ich habe 2 der gekauften Aktien selbst im Depot.
Meine Frage zu Altria: Da der Aktienkurs immer weiter nach unten geht und keine Trendumkehr in Sicht ist, frage ich mich, welche Veranlassung ( außer den Dividenden ) es für Dich gibt, das Unternehmen weiterhin zu kaufen? Dividenden sind schön und gut, aber wenn der Kurs abstürzt und das Geschäftsmodel unsicher ist (Die Preiserhöhungen können auf Dauer den Umsatzrückgang nicht kompensieren); was hat man dann davon auf lange Sicht?
VG Jürgen

Hallo,

für mich ist der Kurs nur ein Momentum. Ich denke schon das die Preiserhöhungen in den nächsten 5-10 Jahren noch gut funktionieren werden. Es gibt immer noch sehr viele Raucher und eine Sucht ist eine Sucht, da spielt der Preis kaum eine Rolle. Zudem will Altria auch stärker in die Bereiche E-Zigaretten, Cannabis und Wein gehen. Vielleicht wird auch das Gerücht der Fusion mit PM war.Dann haben wir einen mächtigen Konzern!
Deswegen finde ich den aktuellen Kurs für günstig (für mich – das muss jeder für sich entscheiden)

Gruß Vita

Leave a comment