Passives Einkommen mit Dividenden

Wer möchte kein passives Einkommen? Ich denke die meisten von uns möchten ein zusätzlichen Cashflow generieren und das am besten Passiv!

Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten sich ein zusätzliches Einkommen zu generieren. Nebenjob, Miet-Einnahmen, etc … aber am schönsten ist es doch, wenn es passiv wäre?

Und genau da kommen die Aktien / ETFs ins Spiel. Denn mit soliden Unternehmen, die eine Dividende ausschütten – kann man meiner Meinung nach sich ein solide Einnahme-Quelle schaffen. Ich nenne es mal so: Passives Einkommen durch Dividenden 😉

Einnahmen durch Dividenden

Ich habe hier einige Dividenden-Werte herausgesucht, die eine solide Dividende in den letzten Jahren ausgeschüttet haben und diese auch Jahr für Jahr erhöht haben.

Mit diesen eher konservativem Aktien ist es möglich, sich ein kontinuierlichen Cashflow aufzubauen. Es genügt dann ab und zu schauen, wie der Stand des Unternehmens ist – ob es eine Änderung vonnöten ist.

Passives Einkommen mit Dividenden-Aktien

Passives Einkommen mit Dividenden generieren! Diese sechs Aktien / Unternehmen kommen aus unterschiedlichen Bereichen und weisen verschiedene Dividendenrenditen sowie Wachstum aus.

Wenn man 10.000€ in diese sechs unternehmen (zu gleichen Teilen) investiert, so ist die durchschnittliche Dividendenrendite bei etwa 5%. Bedeutet also im ersten Jahr ca. 500€ Dividende

Gerne kannst auch etwas kommentieren. Was ist deine Meinung zu diesen sechs Aktien… oder was sagst du dazu, sich ein passives Einkommen durch Dividenden aufzubauen?


Die 6 Aktien

Ausgewählt habe ich sechs Aktien:

  • British American Tobacco: Das Tabak-Unternehmen aus Großbritannien hat derzeit eine sehr hohe Dividendenrendite von über 7,6 Prozent vorzuweisen.
  • Realty Income: Den REIT aus den USA, ist für seine monatlichen Dividenden bekannt und läuft zudem auch in meinem Dividenden-Sparplan.
  • PepsiCo: Es ist ein weltweit führender Getränke- und Nahrungsmittelhersteller. Zu den Produkten gehören: Soft- und Energiedrinks, Wasser Kaffee und Tee. Zudem auch Snacks (Chips und Tortillas mit Dips). Aber auch Reisprodukte, Nudelprodukte, Maismehl und verschiedene Sirups.
  • abbvie: Es ist ein Pharmaunternehmen aus den USA, die sich auf Hepatitis C, Krebs, Immun-, Nieren- und Nervenerkrankungen spezialisiert haben (Gesundheitssektor)
  • 3M: Ein Unternehmen aus der Industrie. Ist mit seinen Produkten in vielen Bereichen Marktführer. Elektronik, Sicherheit, Industrie und Handwerk, Medizin, Luftfahrt, Verbraucher- und Büroartikel sowie Automobil. 3M erhöht die Dividende bereits seit über 50 Jahren und gehört somit zu den Dividenden-Königen.
  • AT&T: Das Unternehmen hat 2018 „Warner Bros.“ erworben. Zudem auch der Pay-TV-Sender HBO gehört.

Fazit

Wie man sieht lässt sich bereits mit einem Investment von 10.000 Euro etwa 500€ an Dividenden erwirtschaften. Zu beachten ist dabei: jede Person hat einen Steuerfreibetrag von 801€!

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit  Depotwechsel_728x90

Keine Anlageempfehlung – nur meine eigene persönliche Meinung! Faustregel: vor jedem Kauf sich mindestens eine Stunde mit dem Unternehmen beschäftigen!

Wer mit Aktien Geld verdienen will, macht dies nicht mit dem Kopf oder mit dem Bauch, sondern mit dem Hintern, indem er möglichst lange drauf sitzen bleibt. (Börsenweisheit)

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Finanz-Kroko Newsletter


(Ausführliche Newsletter-Infos & Datenschutz)